Author Topic: Der Stand der Gesellschaft  (Read 7353 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Rima Nari

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 2193
  • Karma: 13
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #160 on: June 08, 2010, 11:19:25 am »
Hast du dir den Forumsbereich mit dem Öko-Dorf mal angesehen? Es geht ja echt so in die Richtung. Nur regenrative Energien aber trotzdem ein "normales" Leben, also arbeiten etc.

Das mit Afrika stimmt allerdings wieder. Aber ich bin Realist, es allen Recht zu machen ist wie Weltfrieden - weit von der Realität entfernt.
Da gibts nen eigenen Thread schon für? Hab in letzter Zeit wenig Zeit, ist mir entgangen...

Auch ich bin Realist... meine ich zumindest. Stimmt, allen kann man es nicht recht machen. Und wenn wir so leben würden, wie wir es uns vorstellen, Ökodorf und so, dann hätte das ja auch Vorteile für Dritte Welt Länder...
Kìyevame ulte Eywa ayngahu!



Ayoeng ayitan sì ayite
olo'fyawìntxuyuyä lu set!

Irayo ma Dreamdancer, for the best Fanfiction I've ever read! :D

Offline Tsu'tey

  • Palulukan Makto
  • *****
  • *
  • Posts: 4459
  • de Germany
  • Karma: 51
  • Tsu'tey Olo'Eyktan a.D
    • Projekt Telefon Sammlung
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #161 on: June 08, 2010, 11:20:09 am »
Hmmm wenn du das so siehst schau ich mal öfters drauf obwohl mich das meißtens nicht wirklich juckt nüch, ich schreibe einfach so aufs Blaue rauf und ich finde nun nicht das es schwierig ist einfach lesen fertig ich achte bei anderen da auch nicht drauf.

Ich bleibe in Erinnerung. Ich habe mit Toruk Makto gekämpft. Und wir waren Brüder. Und er war mein letzter Schatten.

Offline bommel

  • Palulukan Makto
  • *****
  • *
  • Posts: 3865
  • de Germany
  • Karma: 22
  • Addicted to music!
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #162 on: June 08, 2010, 11:23:32 am »
Da gibts nen eigenen Thread schon für? Hab in letzter Zeit wenig Zeit, ist mir entgangen...
http://forum.learnnavi.org/eco-village/

Auch ich bin Realist... meine ich zumindest. Stimmt, allen kann man es nicht recht machen. Und wenn wir so leben würden, wie wir es uns vorstellen, Ökodorf und so, dann hätte das ja auch Vorteile für Dritte Welt Länder...
So scheint zumindest die Theorie da hinter zu sein. So 100% habe ich mich jetzt aber auch noch nicht damit auseinander gesetzt.

Offline txe'lan atxur

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1393
  • Karma: 10
    • http://www.der-blaue-traum.org/
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #163 on: June 08, 2010, 11:26:41 am »
Hmmm wenn du das so siehst schau ich mal öfters drauf obwohl mich das meißtens nicht wirklich juckt nüch, ich schreibe einfach so aufs Blaue rauf und ich finde nun nicht das es schwierig ist einfach lesen fertig ich achte bei anderen da auch nicht drauf.

In einem Chat ist das ja auch ok, aber ich finde in einem öffentlichen Forum, sollte man da schon ein wenig drauf achten.
Aber lassen wir das, gehört hier nicht rein.

Offline Rima Nari

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 2193
  • Karma: 13
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #164 on: June 08, 2010, 11:38:35 am »
Oh... bin im Englischen Teil kaum unterwegs.
Werd ich demnächst mal reingucken...
Kìyevame ulte Eywa ayngahu!



Ayoeng ayitan sì ayite
olo'fyawìntxuyuyä lu set!

Irayo ma Dreamdancer, for the best Fanfiction I've ever read! :D

Offline Tirea a Tswayon

  • Ikran Makto
  • *****
  • Posts: 917
  • Karma: 20
  • Sie haben Ihre Mutter getötet...
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #165 on: June 08, 2010, 02:43:16 pm »
Sollen wir die OT-Öfen anschüren? Über Belanglosigkeiten wie Schreibtische und das Wetter quatschen?
Du willst doch die Tiefe von früher zurück... und gerade das machen wir hier. Langt nicht an die anfängliche Tiefe heran, aber immerhin... es sind tiefschürfende Gedanken.
Ich wünschte, Tirea wäre hier...


Ach, Rima Nari, ich war öfters näher, als viele von euch gedacht haben – und nicht nur ich. Aber im Grunde geht es mir und all den anderen, die still geworden sind, wie Dir: ich habe allzu oft nichts mehr zu sagen gehabt. Schreibtische, Avatarkostüme, leuchtende Bäume (was würden wohl die Na´vi zu solchen Experimenten sagen) – was soll ich dazu sagen? Wildes Geschimpfe über Tsawtute – wer gibt uns das Recht, uns auf ein solches Podest zu stellen? Wieviel besser sind wir, was haben wir denn schon erreicht, dass wir uns erheben dürfen, dass wir uns selbst auf eine höhere Stufe stellen dürfen? Wir, die „Sehenden“… sind wir das? Ich würde mich nicht im Traum als Sehenden bezeichnen – ich tue alles dafür, nicht mehr zurückzufallen, weiterzukommen, zu lernen wie man sieht. „Niemand kann dir beibringen zu sehen“… erinnert ihr euch noch an diesen Satz?

Die nötige Tiefe, sie fehlt hier tatsächlich – und dennoch scheinen doch viele sie wieder herbeizusehnen. Ja, aber es liegt doch an euch selbst! Vor fast 2 Monaten, als dieser Thread hier entstand, keimte in mir so etwas wie Hoffnung auf – und wie schnell war er wieder im Bodensatz der Belanglosigkeiten versenkt worden. Ihr habt ihn jetzt wieder rausgeholt, also macht was draus. JC hat euch eine Initialzündung verpasst, so möchte ich Avatar bezeichnen – es nutzt aber nichts, auch noch das letzte Quentchen an Besprechbarem aus dem Film rauszuquetschen. Gedanken über Avatar 2 bringen euch nicht weiter (und die Gesellschaft schon gar nicht), und wenn ihr irgendwo anfangen wollt, dann doch zuallererst bei euch selbst – oder seid ihr schon auf dem Iknimaya angekommen? Bevor ihr die Gesellschaft rettet, müsst ihr erst euch in die richtige Richtung bringen, verändern, den Spirit von Jake und Neytiri einatmen und diesen Weg gehen. Nicht blau angemalt und epiliert, damit das Latex besser passt – klar ist das schön, ich will da auch keinen dafür vor den Kopf stoßen – aber diejenigen, die in Avatar mehr spüren, bringt es nicht weiter. Es ist ein ständiges Nachhängen, nicht vorwärts kommen, Verharren. Stillstand ist Rückschritt, ein altes Sprichwort, das hier aber zutrifft…

Und ihr habt den Kern doch relativ gut erkannt – ungeachtet aller Vorzüge, elektronischer Spielereien, Geld, Freunde und was weiß ich ist doch die alles entscheidende Frage: seid ihr mit euren Leben glücklich und zufrieden? Eine Frage, die mir vor einigen Monaten eine „besonders reine Seele“ gestellt hat, die mich tiefnachdenklich zurückgelassen hat – die ich aber ganz klar verneinen konnte. Und hieraus habe ich meine Konsequenzen gezogen und angefangen, den Weg zu gehen…

Und so spielt es keine Rolle, ob ihr in ein Ökodorf zieht, in den RL Tribe oder wohin auch immer – das, was in euren Köpfen ist, nehmt ihr mit – und leider ist da sehr viel Zerstörerisches drinnen, glaubt mir. Sofern man sich nicht von dieser zivilisierten Denkweise verabschiedet – solange man sein Gefäß nicht leert und bereit ist, etwas neues, vielleicht auch ganz altes zuzulassen – solange wird man den Irrsinn mitnehmen und nichts erreichen können. Auch nicht im entferntesten Regenwald…

Also, ändert es, bevor der Alltag euch wirklich wieder eingefangen hat mit seinem Irrsinn – oder wartet ihr auf jemanden, der euch Beine bringt?
Ayoengìri ayitan sì ayite olo'Fyawìntxuyuyä lu set.

http://www.der-blaue-traum.org/

Diese Seite ist hier im Forum entstanden.

Offline Toothless

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1562
  • Karma: 20
  • Changed the Name: Oel Na'viustìawn lu -> Toothless
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #166 on: June 08, 2010, 03:22:48 pm »
Was soll ich sagen?
du hast Dinge angesprochen, die mich Nachts wach halten...

Ich kann auch nicht von mir behaupten ein "Sehender" zu sein. Dafür bin ich noch viel zu sehr in der Gesellschaft, die ich oft so sehr hasse, integriert.
Aber ich weiß nicht, wie ich mich wirklich darais bewegen kann ohne mich selbst zu zerstören... Mich zu verlieren...
Zu sehen ist schwer... Der Weg dahin, die Erkenntnis, ist noch schwerer.

Ganz ehrlich: Ich weiß auch nicht, wo ich wirklich anfangen soll...
Stimmt, wir können hier um Forum über den Stand der Gesellschaft disskutieren, aber weiterbringen, was das sehen angeht, tut uns das keineswegs.

Es ist vieles der Alten Weißheit verloren gegangen. Viele sind abgesprungen, weil sich das hier nur noch im OT-Bereich bewegt hat. Ich habe den Thread damals eröffnet, damit das alles wiederkommt...
Vergeblich...
Es hat nichts gebracht... Das alte, was mal war... Es ist weg...


Was soll ich machen? Wie komme ich aus der Gesellschaft raus? Wie fange ich an zu "sehen"? Kann ich pberhaupt "sehen" lernen?
Das sind Fragen die mich beschäftigen und die mir wie ich glaube nur wenige hier beantworten können...

Früher habe ich mir so Hoffnungen gemacht: Jake, als einfacher Mensch, hat geschafft zu sehen... Dass kann ich es wohl auch.
Von wegen. Ich selbst habe mich verändert, das weiß ich. Aber oft mache ich was unbewusstes und zerrt mich zurück...

Außerdem: Jake war in einer anderen Situation als wir alle hier... Ihm wurde gelehrt zu sehen. Uns lehrt nur der Film.
Und daraus wirklich zu lernen... "Sehen" lernen. Das ist verdammt schwer.


Ganz ehrlich: Ich habe immer drauf gewartet, das es jemand für mich macht. Das ich hier im Forum bin und das sehen lerne... Daran glaube ich jetzt nicht mehr.
Ich muss es selbst machen... Allein.

Oft habe ich mir gedacht, ob ich mich wie Tirea auf den schweren Weg hinauf zum Iknimaya mache und mich aus dem Forum zurückziehe... Ich habe mich nie dazu überwunden, weil ich einfach zu sehr an euch allen hänge.
Ich habe euch lieb gewonnen. Ich kann nicht einfach gehen.

Trotzdem habe ich immer diesen Hintergedanken: Das Forum wird OT... Immer mehr und mehr. Irgendwann wird es nur noch aus sinnlosen Gesprächen bestehen... Wenn wir nichts daran ändern. Wir alle...
Wir müssen die Weisheit zurückholen... Das wäre doch schonmal ein erster Schritt.


Wenn das Forum noch weiter sinkt, weiß ich nicht, ob ich noch viel länger hier bleiben möchte...
Ihr... Ihr seit das einzige, was mich noch zurückhält.

A forbidden but real friendship...

Offline Tirea a Tswayon

  • Ikran Makto
  • *****
  • Posts: 917
  • Karma: 20
  • Sie haben Ihre Mutter getötet...
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #167 on: June 08, 2010, 03:58:57 pm »
Ma Oe Na'viustíawn lu,

bevor ich mich in meine Hängematte zurückziehe… Dein Post hat mich beeindruckt. Und Du bist zumindest einem Lösungsansatz näher gekommen, als Du vielleicht ahnst…

Jake hatte den großen Vorteil, aus der Gesellschaft herauszukommen, er hatte den noch größeren Vorteil, eine wunderbare Lehrmeisterin zu haben. Im Grunde aber hat er genau das gemacht, was jeder von uns machen kann – er hat gelernt, „den Wald mit anderen Augen zu sehen“. Ich hatte dazu schon einmal geschrieben, dass man das sinnbildlich für sein eigenes Leben sehen muss. Das eigene Gefäß leeren, bereit zu sein, anderes zuzulassen – vielleicht gerade die von Dir genannten alten Weisheiten, die eben noch nicht verloren sind – noch nicht. All das, was derzeit unsere Köpfe füllt – die ganze westliche, zivilisierte Denkweise – ist das Gift, DAS ist der Irrsinn: Geld, Ansehen, Besitzen wollen, Neid – das sind nur ein paar Aspekte. Sie machen nicht glücklich, sie zwingen uns in diese Gesellschaft, sie spannen uns vor diesen Karren.

Schau Dir beispielsweise die verbliebenen Urvölker unserer Erde als Pendant zu den Na’vi an (und es gibt noch einige indigene Völker, die man durchaus als Urvölker bezeichnen kann). Sie kennen solche Denkweisen nicht – und sie sind glücklich. Sie leben im Einklang, mit sich, der Umwelt, als Gleiche unter Gleichen. 

Vielleicht solltest Du Dich mal eher mit denen beschäftigen, die diese alten Weisheiten noch leben – nicht so sehr mit unserer Gesellschaft. Da sind sicherlich ein paar richtig gute Denkanstöße dabei…

Und keiner verlangt, dass Du gehst – ich bin ja auch noch da. Aber man muss manchmal auch erkennen, wo das nächste Ziel ist… muss sich mal zurücknehmen, sich selbst auf den Prüfstand stellen. Keiner wird für Dich sehen, keiner wird für dich loslaufen. Keiner wird dir beibringen, zu sehen – das ist leider wahr. Das kannst nur Du, und der Weg ist verdammt schwer… und lange.
Ayoengìri ayitan sì ayite olo'Fyawìntxuyuyä lu set.

http://www.der-blaue-traum.org/

Diese Seite ist hier im Forum entstanden.

Offline Maloy

  • 'Eveng
  • ***
  • Posts: 219
  • Karma: 13
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #168 on: June 09, 2010, 02:38:02 am »
Punkt 1 =) ich bin glücklich und Punk 2 =) nichts auf der Welt könnte mich davon abbringen jetzt "die gesellschaft zu verlassen" oder in dem jetzigen einen zwang zu sehen. Es geht doch nicht nur darum zu sagen "oh ich habe eingesehen das alles schlecht ist, also mache ich es besser indem ..."

mhh ..., ihr wollt lernen zu sehen ? dann setzt die Sonnenbrille ab und guckt mal nach ob die Sonne wirklich noch scheint - macht die augen auf und hört auf mit geschlossenen Augen von einer besseren welt zu träumen . ! Lebt diese welt ... =) und bevor ich mich hier immer und immer ... und nochmals wieder wiederholen muss:

http://forum.learnnavi.org/de-off-topic/ein-paar-gedanken-zum-druber-nachdenken/msg175688/#msg175688

http://forum.learnnavi.org/avatar-deutsch/warum-uns-der-film-nichts-bringt/msg230729/#msg230729



Ehrlich gesagt ja =) langsam nervt mich das ein wenig an *grins*
Ständig und überall "alles ist so schlecht" , "die machen allles kaputt" und sowiso "alles ist zu spät" und "ich schaffs ja eh net" =)
Jap kann ich da nur sagen, ja ! man muss es sich nur oft genug sagen dann ist es tatsächlich irgentwann so.

Mich wunderts nur das niemand hier mal, oder nur sehr wenige auf den Gedanken kommen mal anzufangen was sie alles schönes gesehen haben, was sie heute verändert, bewegt haben, wozu sie in der lage sind zu handeln ...

ich zB bin net  fähig dazu jetzt n Öko freak zu werden, ja davon träumen gerne aber ffs das ist doch unrealistisch, dann trenne ich Lieber fein säuberlich den müll, mach mein Kumpel zur Sau wenn ers selbst net tut ... und habe damit mehr erreicht als jeder der hier stundenlang im Forum hängt und darrüber nachdenkt wie er denn villeicht irgentwann mal für den fall der fälle und wenn dann noch ..... =)

DO IT right ! or don´t do it at all .... aber dann hört auf euch drüber zu beschweren. macht es einfach ... egal was macht es.
Hört auf anderen vorwürfe zu machen die nicht wissen was sie tun, hört auf darrüber zuu lementieren wie blöd doch alles ist, und wie verkommen die gesellschaft doch ist .... =) Hört auf euch solch eine Schei** einzureden und fangt verdammt nochmal an die augen aufzumachen und sich mal umzusehen.

Und jeder der mir morgen sagt, er hätte heute nichts gutes gesehen oder positives erlebt, dem kann ich nur sagen !augen auf du trottel! und fang verdammt nochmal an zu  sehen !

Offline Toothless

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1562
  • Karma: 20
  • Changed the Name: Oel Na'viustìawn lu -> Toothless
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #169 on: June 09, 2010, 07:16:33 am »
Was solll ich dazu jetzt noch sagen?

Nur das du verdammt nochmal Recht hast... Es stimmt schon, auch wenn es mir schwer fällt es zuzugeben.
Nach so einem Text weiß ich echt nicht mehr, was ich schreiben soll...

Wir sollten es wirklich vielleicht einfach hingeben und... ach... es ist so schwer. Die vorgegangen Texte waren auch so überzeugend. Und jetzt dein Text, der mich wieder ins Ungleichgewicht stößt.

Natürlich gibt es besseres zu tun als stundenlang hier im Forum zu sitzen und "...darrüber nachzudenken wie er denn vielleicht irgendwann mal für den Fall der Fälle und wenn dann noch...".
Ich könnte mich mit Freunden treffen und Bier süffeln gehen obwohl ich minderjährig bin. Ich könnte einen haufen Geld für Freizeitparks etc. ausgeben...
Nur davon werde ich nicht glücklich. Hier bin ich glücklich...
Das heißt nicht, das ich ganz aus der Gesellschaft herausgetreten bin (wie schon gesagt). Ich treffe mich natürlich noch mit "Freunden". Zwar nicht ganz so oft, aber immerhin.

Du hast auch gesagt: Macht die Augen doch einfach auf...
Auch damit hast du möglicherweise Recht. Man muss doch noch in der Gesellschaft leben können und gleichzeitig sehen... Man kann doch auch einen Beruf ausübern, dem einen vielleicht nicht gefällt. Ich gehe auch in die Schule, obwohl ich lieber woanders sein würde.
Warum können wir dann nicht einfach in der Gesellschaft leben?

Du hast mir soeben Gedankenstoff gegeben... Aber ich weiß, das ich nicht meine Zeit ins nachdenken investieren sollte, sondern einfach die Welt zu leben, in der ich geboren wurde.
Letztenendes können wir sowieso nichts ändern...


Vielleicht werden mich jetzt manche hier im Forum wegen des Textes etwas schief anschauen, aber was soll ich anders tun?

Am besten ist es wirklich einfach die Augen zu öffnen und zu leben... Sich einfach umschauen, was um einem passiert. Vielleicht ist das auch schon die Kunst... Einfach zu sehen.
Man muss nur die Augen öffnen, man braucht nichts zu lernen. Neytiri saß auch nicht mit Jake auf einem Baumstamm und hat mit ihm über das sehen geredet, nein... Jake hats einfach gemacht. Er hat die Welt gelebt.

Vielleicht ist das der Weg... Vielleicht...

A forbidden but real friendship...

Offline na´rìngtìranyu

  • Tawtute
  • *
  • Posts: 68
  • Karma: 0
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #170 on: June 24, 2010, 11:16:12 am »
Wie Recht du hast


und dann sehe ich im Park aber eine Mutter mit zwei Kindern, die fröhlich Zweige von Bäumen abreißen und Pilze zertreten.

Und die Mutter tut nichts....

Es wird unsere Kinder nicht mehr gelehrt die Welt zu achten, das sind die nächsten Quaritchs und sie können noch nicht mal was dafür.


Offline Ioang taronyu

  • Ikran Makto
  • *****
  • Posts: 978
  • Karma: 12
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #171 on: June 24, 2010, 03:01:18 pm »
ja wiso heutzutage ist das ja alles nur noch potzeziell nutzbare Biomasse  :o

Offline Elektrolurch

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 4174
  • Karma: 46
  • Ohne mich gibt's keinen Strom!
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #172 on: June 24, 2010, 03:30:22 pm »
Ich seh schon, wie das alles dem Abgrund entgegensteuert...

Kein Wunder, dass ich in den letzten zwei Jahren von Rock'n'Roll und Pop auf Doom Metal umgestiegen bin. :D :D
Volt, Watt, Ampere, Ohm, ohne mich gibt's keinen Strom!

Offline Ioang taronyu

  • Ikran Makto
  • *****
  • Posts: 978
  • Karma: 12
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #173 on: June 24, 2010, 03:38:58 pm »
ich gaube ich muss mir das auch mal anhören

Offline Solu

  • Ketuwong
  • *
  • Posts: 18
  • Karma: 0
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #174 on: July 11, 2010, 05:22:02 pm »
Du hast Natürlich Recht man sollte durch Welt gehen können mit offenen Augen und beides sehen das gute und das schlechte.
Aber ich weis nicht ich kann mir nicht helfen, wenn ich durch die Welt gehe sehe ich haupsächlich das schlechte, ich sehe auch gutes, aber es überwiegt einfach nicht das schlechte, vieleicht sehe ich das gute nicht mehr weil ich soviel schlechtes sehe und ich will mich auch nicht nur auf das gute konzentrieren weil ich Angst habe dann etwas wichtiges von den schlechten Sachen zu übersehen, auch wenn ich nicht weis warum ich so denke.


Offline bommel

  • Palulukan Makto
  • *****
  • *
  • Posts: 3865
  • de Germany
  • Karma: 22
  • Addicted to music!
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #175 on: July 11, 2010, 05:24:36 pm »
Wobei das auch sicherlich von der Umgebung abhängt. Wenn ich mir da so die Großstadt ansehe... allein die Verschmutzung und gewisse Personenkreise, die statt zu arbeiten lieber besoffen Leuten auf der Straße ne Flasche über'n Kopf ziehen. Und dafür zahl ich Steuern -.-

Offline Solu

  • Ketuwong
  • *
  • Posts: 18
  • Karma: 0
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #176 on: July 11, 2010, 05:39:41 pm »
Ich lebe nicht mal in einer Großstadt,
ich lebe wunderschön im Wald, der Ortskern ist ca 3km entfernt.

Aber ich habe etwas was ich alle habt und auch soziemlich der Rest von Deutschland und das nennt sich Internet.
Fluch oder Segen.

Natürlich das Internet bietet riesige Tonnen von Informationen, aber mann muss erst einmal lernen die wichtigen und die einen Interesieren herauszufiltern.
Ich habe selbst gemerkt wie schwer es mir zuanfang viel im Internet klar zu kommen, weil man von alle Seiten mit Werbung und anderen Informationen zugeschüttet wird.
Und ich bin sicher das es euch nicht anders ging.

Naja und ich habe natürlich auch nach Positiven Sachen zu suchen, aber in solchen Texten stehen dann aber wieder 10 andere schlechten Sachen und das, das was sie ereicht haben nur ein kleiner Schritt ist.Ihr könnt mich dafür verurteilen aber wenn ich im Fernsehen etwas über misshandelte Tiere sehe oder es mal wieder um die neuen Sparplän der Regierung geht schalte ich einfach weg.


Naja und wenn ich dann denke, man sagt immer die Wandlung geht beim Einzelnen los, also warum machst du nichts.
Dazu muss ich sagen das ich in der Schule engagiert aarbeite in unserer eigenen Schülerfirma und im Schulsanittätsdienst, dann hat man nur Freunde unter seines gleiche(weis nicht wie ich das anders sagen soll.
Weil undank ist der Welten lohn!

Wenn man dann einem 5 Klässler hilf wenn er sich wehgetan hat sagt er am nächsten tag zu einem Meine Mutter hätte das besser gemacht, und da kommt dann das grinsen vom Freun und der kleine Schulterklappser mit lass doch den Idioten. Aber soory da fühle ich mich echt nur scheiße. Und Lob oder so bekommt man echt so selten.


Offline bommel

  • Palulukan Makto
  • *****
  • *
  • Posts: 3865
  • de Germany
  • Karma: 22
  • Addicted to music!
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #177 on: July 11, 2010, 05:46:08 pm »
Jaa, das Internet... ich bin ja so Mitte/Ende 90er eingestiegen, da war das alles noch ein wenig anders. Ich will jetzt aber mal die Früher-war-alles-besser-Diskussion vermeiden ;)

Was mich persönlich mittlerweile schon richtig stört ist die Jugendkultur (wenn man das noch so nennen kann). Ich sehe da ein massives Problem für die Gesellschaft. Die steigende Gewaltbereitschaft, der steigende Alkoholkonsum, die Verrohung der Jugend, etc. macht mir Sorgen...

Offline Hufwe Atxur

  • 'Eveng
  • ***
  • *
  • Posts: 299
  • Karma: 10
    • Seed of Language Software
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #178 on: July 12, 2010, 03:53:04 am »
Naja, wie es so schön heißt: Alles hat seine guten und schlechten Seiten.
Das Internet sehe ich nicht ganz so sehr als Bedrohung (jaja, bin Hobbyinformatiker), sofern es in den richtigen Händen ist. Eine restriktivere Nutzung wäre sicherlich nicht unangebracht, denn wenn ich mir ansehe, dass bereits 8jährige Kinder auf den "tollen" Seiten wie z.B Facebook und sonstigen "Ich geb alles über mich preis-Seiten" registriert sind, wird mir einfach schlecht. Auch sehe ich diese Volksverdummungsserien als Problem an, solche Serien, bei denen Kinder statt bei schönem Wetter hinauszugehen vor dem Fernseher sitzen um mitzubekommen, ob irgendeine Person "Germany's Next Topmodel" sein wird. Abscheulich. Brrr...
old gallery link?id=1630.jpg[/img]
NEW version of Seed of Language released! Click on the banner to find out more!

Offline Rima Nari

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 2193
  • Karma: 13
Re: Der Stand der Gesellschaft
« Reply #179 on: July 12, 2010, 07:41:14 am »
Mir geht es ähnlich, Solu.
Liegt es an mir? Sehe ich die Welt nur so pessimistisch? Weil ich durch Avatar einen negativen Blick bekommen habe? Vielleicht...
Vielleicht habe ich aber auch keinen negativen, sondern einen komplett neutralen Blick bekommen. Sozusagen das Tuch, das den Schmutzfilm von der Brille wischt (Brillenträger verstehen mich sicher :D). Und jetzt sehe ich klar - und ich sehe so viel Negatives.

Wenn ich mal versuche offen, unvoreingenommen und logisch an die Sache ranzugehen, komme ich auch zu dem Schluss, dass es so viel mehr Negatives als Positives gibt.
Internetwerbung... Vor allem das hier, dass mir seit nem Monat schon überall her entgegenblinkt, finde ich einfach nur abscheulich! Wenn man da drauf klickt, dann schlägt dieser Stock nieder auf dieses armselige Geschöpf und dann steht da sowas wie "Winner" oder "Super" oder was weiß ich. Schrecklich.
Mit sowas werden die Kinder heutzutage on Mass bombardiert. Dass da gewalttätige Jugendliche oder Kinder, die ohne jeden Respekt vor irgendwas durch die Welt stolzieren, bei rauskommen, wundert mich gar nicht mehr so sehr. Und dabei ist es doch die Jugend und die Kinder, die die wichtigste Uafgabe haben, die wahrscheinlich je ein Mensch hatte - diese Welt aus den Klauen der Umweltverschmutzung, Klimaerwärmung und Abgasen raus zu holen und dafür zu sogen, dass Grün wieder mehr ind en vordergund rückt. In Form von Planzen.

Ich finde, dass ist schrecklich anzusehen. Und dann habe ich ehrlich keinen Funken Hoffnung mehr, etwas Positives zu finden. Klar, es gibt noch Gutes auf dieser Welt, zumindest solange die Sonne noch scheint. Aber es dauert bestimmt nicht mehr allzuuuu lange, bis wir selbst diese ausgesperrt haben, weil die Straßen alle überdacht sind oder was weiß ich. Aber NOCH gibt es zumindest etwas Grün und noch Menschen, die nicht kalkulierend durch die Welt laufen, sondern auch mal etwas tun, was ihnen selber nicht nützt. Zivilcourage.
Morgen beginnt der Prozess gegen die zwei Jugendlichen, die Dominik Brunner vor ca. einem Jahr totgeprügelt haben, weil er vier Jugendliche beschützte. Wenn ich das höre, dann - beim besten Willen - da kann ich im ersten Moment an nichts Postives denken.
Und dann denke ich daran, dass Brunner eben diese Gute Tat getan hat, ohne etwas im Gegenzug zu fordern. Dieser Mann wäre ein gutes Vorbild für diese Gesellschaft, für die Kinder und Jugendlichen. Aber nein, Lena (kotz  >:() ist ja viel wichtiger! Oder irgendein anderes Sternchen. *kopfschüttel*

Das Schlechte überwiegt... meiner Meinung nach. Das Böse gewinnt...
Und bevor ich jetzt sage, dass man etwas dagegen machen müsse, halte ich mal lieber den Mund. Denn wir sitzen hier und schreiben, dass die Welt doch ach so schlecht ist - aber dadurch wird das nicht besser.
Man sollte etwas tun und nicht reden.  "Schluss mit Reden!", wie Tsu'tey sagt. Nur... mir fällt nichts ein, womit man die Welt verbessern könnte.
Aber gut, es beginnt beim Einzelnen. Also anderen Leuten helfen und sich von selbigen dabei die Fresse polieren lassen. Den Kopf hinhalten, auch wenn darauf eingeprügelt wird. Opfern für jemanden, der das nicht einmal will? Bzw. der es dir nicht sagt, dass er es eigentlich will?
Das fällt mir schwer. Aber ich versuche es trotzdem, in meinem eigenen kleinen, für mich möglichen, Maße. Gelingt mir nur leider nicht immer... :(

Kìyevame ulte Eywa ayngahu!



Ayoeng ayitan sì ayite
olo'fyawìntxuyuyä lu set!

Irayo ma Dreamdancer, for the best Fanfiction I've ever read! :D

 

Become LearnNavi's friend on Facebook Follow LearnNavi on Twitter! Watch LearnNavi's videos on YouTube

SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Privacy Policy
| XHTML | RSS | WAP2 | Site Rules

LearnNavi is not affiliated with the official Avatar website,
James Cameron, LightStorm Entertainment or The Walt Disney Company.
All trademarks and servicemarks are the properties of their respective owners.
Images in the LearnNavi.org Forums and Gallery may not be used without permission.

LearnNavi Affiliates:
ToS

LearnNavi is the community to learn Na'vi, the Avatar Language
"A place where real friendships are made." -Paul Frommer

AvatarMeet | Learn Na'vi Forum | Learn Na'vi Wiki | Na'viteri

LearnNavi