Author Topic: Die Klimakatastrophe  (Read 864 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Passi

  • Eyktan
  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 2132
  • de Germany
  • Karma: 36
    • European Avatar Meeting
Die Klimakatastrophe
« on: October 30, 2010, 08:13:37 am »
So, Thema aufgeteilt.

Hier also "Die Klimakatastrophe" :)


Passi
« Last Edit: November 02, 2010, 04:27:05 pm by Passi »

Offline fpomä'itan

  • Omatikaya
  • ****
  • Posts: 450
  • Karma: 13
  • fpomä'itan - Sohn des Friedens - Son of peace
Die Klimakatastrophe
« Reply #1 on: October 30, 2010, 10:00:27 am »
Helfen tue ich dem Sinne, das ich mich im Jugendparlament für eine saubere Stadt einsetze. Wenn mir aber jemand mit Klimaerwärmung kommt, und ernsthaft behauptet das CO2 wär Schuld, rupf ich ihn mit Fakten auseinander. Wie schonmal, als ich einen Referenten von Greenpeace mit seinen eigenen Argumenten ausgehobelt hab.
Das machtn Spaß  ;D


Auch wenn ich mir damit jetzt warscheinlich mehr Feind als Freund machen werde, aber da haste mal verdammt recht.

Ich gebe an diesem Punkt nur einmal das Faktum zu bedenken, dass es vor ein paar Jahren eines gewaltige Petition mit hunderten von Wissenschaftlern gab, die gegen Al Gores Klimapropagande vorgegangen sind, weil er schlichtweg auf KEINEN Fakten basierenden Scheissdreck zu labern scheint...

Ich sage dabei klar SCHEINT
Das es diese Petition von SCHEINBAR hochrangigen Professoren gegeben hat, weiss ich.
Mit dieser Wissenschaft selber kenne ich mich aber kaum aus...

Offline Krupp

  • Taronyu
  • ****
  • Posts: 546
  • Karma: 14
  • Er ist ein Monster. Spiel nicht mit ihm.
Die Klimakatastrophe
« Reply #2 on: October 30, 2010, 10:42:22 am »
Quote
Auch wenn ich mir damit jetzt warscheinlich mehr Feind als Freund machen werde, aber da haste mal verdammt recht.

Ich gebe an diesem Punkt nur einmal das Faktum zu bedenken, dass es vor ein paar Jahren eines gewaltige Petition mit hunderten von Wissenschaftlern gab, die gegen Al Gores Klimapropagande vorgegangen sind, weil er schlichtweg auf KEINEN Fakten basierenden Scheissdreck zu labern scheint...

Ich sage dabei klar SCHEINT
Das es diese Petition von SCHEINBAR hochrangigen Professoren gegeben hat, weiss ich.
Mit dieser Wissenschaft selber kenne ich mich aber kaum aus.

Die werten Professoren unterstützen diese Theorie nur, weil ihre Forschungsgelder dadurch finanziert werden.
Unsere Regierung macht dem Bürger soviel Angst mit dieser Theorie wie kein anderes Land in Europa, und auch kein anderer setzt sich mehr für die Umwelt ein wie wir.
Kaum ist die Theorie draußen, drücken sie uns schon neue Steuern aufs Dach um uns noch mehr auszusaugen.
Kaiser Nero wusste damals schon: Mit Angst, lässt sich ein Volk regieren. Und es funktioniert leider sogar.
Im Fernsehn wird einem Erzählt, der Nordpol schmilzt und wir werden alle ertrinken.

SO EINEN SCHWACHSINN HAB ICH SELTEN GEHÖRT!

Wer nur ein bissl Ahnung von Physik hat, und sich mal fragt warum wir alle ertrinken erhält ziemlich schnell die Antwort.

Man nehme ein Glas, tue einen Eiswürfel hinein, und fülle dieses Glas mit Wasser bis zum Rand.
FOTO MACHEN.
Nach ein paar Stunden wieder kommen und nochn Foto machen.
Der Pegel ging zurück.
 ???  ???  ???
WARUM?
Eis hat ein größeres Volumen wie normales Wasser  ::) und da der Nordpol komplett im Wasser liegt und ein Eisberg bekanntlich zu 3/4 unter Wasser ist, glaube ich kaum, das wir alle ersäuft werden.
Und wer mir jetzt mit Grönland kommt und behauptet, das würde alles füllen, erkläre ich offiziel für Dumm.
Grönland war zu Zeiten der Wikinger ohne Eis, dort war es so Warm das die dort Orangen und Reben angebaut haben.
*staun*

Tjaja, Grönland kommt von Grön, was soviel heißt wie "Grün". Grünes Land. Tja, damit ist diese Theorie offiziel wiederlegt, und das von so einem Suppenkasper wie mir.

Damit nicht genug, neulich kam in der Glotze auf N24, es wäre ja so schrecklich das am Südpol (Antarktis) es 3 Grad Wärmer wurde dieses Jahr.

Stört das bei -60°C? Hmm.. Zudem ist der Nordpol wie Südpol ein Gleichgewicht, wird der Nordpol kleiner, wird der Südpol größer.

Also, alle Mann, die Schwimmwesten ablegen und denen Leuten die das Erzählen den Mittelfinger zeigen.
_____
Und zum Thema CO2, ich weiß ich weiß, das Böse Treibhausgas das uns alle Grillen wird.

Als erstes Stelle ich die Frage, war es diesen Sommer durchgehend sehr Warm? Eher nicht, ich wohne in Baden, und wir hier unten im Südwesten kriegen die meisten Sonnenstunden des gesamten Bundeslandes ab, und ich kann euch sagen, es war zwar schon Warm, jedoch war es nicht wirklich so Sonnig wie zum Beispiel 2003.
Soviel zur "KLIMAERWÄRMUNG"
CO2 ist ein leichtes Gas, jedoch nicht so leicht das es bis zur Atmosphäre kommt! d.H es kann dort keinen Schaden anrichten wie uns ja bekanntlich erzählt wird. [Treibhauseffekt]

Die Klimaerwärmung existiert tatsächlich, aber es wird uns die Schuld in die Schuhe geschoben. Was soll der Mist?
Um das mal klarzustellen, laut Geschichtlichen und Prüfbaren realen Aufzeichnungen zu Zeiten von Karl des Großen, war es viel Wärmer als es jetzt ist, viel Wärmer. Es wird von Rekordsommern gesprochen bei denen es Zustände wie in der Sahara in Deutschland hatte, Ernten fielen aus, Menschen sind auf dem Feld gestorben an Hitzeschlag. 50°C im Schatten.
Das Klima unserer Erde ist wie eine Welle aufgebaut, mal wirds Warm, mal wirds wieder Kalt, und wir Bewegen uns tatsächlich in eine etwas kältere Episode der Erde zu.

WIR SIND NICHT SCHULD für die Klimaerwärmung! Laut Eisbohrungen hat es zu den Zeiten der Dinosaurier das 3fache an CO2 in der Luft gehabt als wir es jetzt haben.

Wer ist jetzt Schuld?
Die Ozeane sind Schuld! Die Erwärmen sich nämlich und hauen Wasserdampf ohne Ende in die Luft und das ist es, was alles Wärmer werden lässt.
Es ist noch nicht ganz klar, ob die Klimaerwärmung tatsächlich in unserer Zeit stattfindet, jedoch kann ich sagen, das wir ganz sicher nicht Schuld sein können.

Wenn wir in der Zeitspanne der Erde unsere Existens betrachten, existieren wir Menschen noch nicht mal solange wie ein etwas längerer Furz.
Und uns wird tatsächlich weiß gemacht, das wir in diesen paar Jährchen in denen wir CO2 ausstoßende Technologie haben das ganze Klima manipuliert hätten?
Uuf..

Dubstep. Feel the Music inside you.

Offline fpomä'itan

  • Omatikaya
  • ****
  • Posts: 450
  • Karma: 13
  • fpomä'itan - Sohn des Friedens - Son of peace
Die Klimakatastrophe
« Reply #3 on: October 30, 2010, 11:19:24 am »
Ahja... das ich dich eigentlich bestätigen und nicht verachten wollte ist ja auch egal oder?
Lies dir mein Posting einfach nochmal durch...
Ich sagte eindeutig "...die GEGEN Al Gores Klimapropaganda..."

Aber vielleicht sollte man die Leute aufklären statt ihnen den Stinkefinger zeigen...

Offline Passi

  • Eyktan
  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 2132
  • de Germany
  • Karma: 36
    • European Avatar Meeting
Die Klimakatastrophe
« Reply #4 on: October 30, 2010, 11:31:44 am »
Oh, mein Furz hält ziehmlich lange  ;D   ;D

Ma Krupp, ich glaube ich kann dir in allen Punkten Recht geben.
Man kann ja trotsdem was für die Umwelt tun  ;)

Passi

Offline Krupp

  • Taronyu
  • ****
  • Posts: 546
  • Karma: 14
  • Er ist ein Monster. Spiel nicht mit ihm.
Die Klimakatastrophe
« Reply #5 on: October 30, 2010, 11:37:43 am »
Quote
Ahja... das ich dich eigentlich bestätigen und nicht verachten wollte ist ja auch egal oder?
Lies dir mein Posting einfach nochmal durch...
Ich sagte eindeutig "...die GEGEN Al Gores Klimapropaganda...

um himmelswillen, das hab ich nicht so aufgefasst :)
ich hab nur die fakten zu deiner bestätigung auftischt.

Quote
Oh, mein Furz hält ziehmlich lange     

Ma Krupp, ich glaube ich kann dir in allen Punkten Recht geben.
Man kann ja trotsdem was für die Umwelt tun

Pass mal auf wenn ich Thunfischsalat mit Zwiebeln gegessen habe, UIUIUI :D
Und ja, natürlich kann man was tun :) Umweltverschmutzung muss ja nicht sein.

Dubstep. Feel the Music inside you.

Offline Toothless

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1562
  • Karma: 20
  • Changed the Name: Oel Na'viustìawn lu -> Toothless
Die Klimakatastrophe
« Reply #6 on: October 30, 2010, 02:48:51 pm »
Wenn ich auch mal eben mein Wort mit einbringen dürfte....


Also zuerst: Es hat im Moment nichts mehr wirklich was mit Autos zu tun, aber dennoch etwas mit einem wichtigen Thema, weshalb ich auch nochmal kurz dazu was sagen möchte.


Ich habe eure Aurgumente gelesen und stimme mehr oder weniger auch zu. Aber seht ihr nicht, wo wir uns dort bewegen? Wir versuchen in eine Zukunft zu schauen, die mindestens genauso ungewiss ist, wie die Weiten des Alls. Die Menschen versuchen immer zu forschen. Früher noch in der Vergangenheit und Gegenwart. Jetzt forschen wir weit in die Zukunft und stellen Hypothesen auf, die genauso wahr wie falsch sein können.

Meines Erachtens ist dies ein Thema, welches man vorsichtig behandeln muss, denn keiner weiß, was geschehen wird.

Wird das Klima immer unberrechenbarer?
Werden wir bald mit noch mehr Stürmen rechnen müssen?
Schmelzen uns die Polarkuppen weg?
Wird der Meeresspiegel steigen?

Keiner kann es genau sagen und trotzdem wird immer mehr spekuliert. Es ist zum Weltweitem Thema geworden...
Besonders zu einem Streitthema, worüber sich die meisten gerne die Köppe einschlagen würden...


Letztenendes ist das, was diskutiert und worüber gestritten wird, sowieso nur für die Katz. Denn wenn es wirklich so ist wie es vorrausgesagt wird, dann ist es doch schon zu spät. Dies heißt aber nicht, dass einem jetzt alles egal sein sollte....



Ich schließe für mich persönlich folgeneden Entschluss: Da ich es eben nicht genau weiß, will ich es auch nicht provozieren. Ich mache so viel für die Umwelt wie möglich. Spare Strom, fahre mit dem Fahrrad und werde mir erst ein Auto zulegen, wenn ich wirklich drauf angewiesen bin. Dies ist aber nur meine persönliche Entscheidung...



Ich hoffe ihr versteht was ich meine und das ihr meine Meinung akzeptiert...




Euer Chris

A forbidden but real friendship...

Offline AP Nova

  • Palulukan Makto
  • *****
  • *
  • Posts: 1248
  • Karma: 18
  • Tsun nga pivawm oeru lì'fyari krr a sìpawm lu
Die Klimakatastrophe
« Reply #7 on: October 30, 2010, 03:04:47 pm »
Ich stimme Oe Na'viustíawn lu da zu, keiner kann wirklich mit absoluter Gewissheit wissen, was denn letztendlich passieren wird.
Die Partei, die den Weltuntergang für die nächsten 20 Jahre prophezeit, kann ich genau so wenig leiden, wie die, die darauf beharren, dass das alles nur eine Lüge ist, um das einfache Volk zu kontrollieren.

Ich persönlich versuche, die gegebenen Fakten zu betrachten, ohne dabei gezielt irgendetwas zu ignorieren, mich einer Partei anzuschließen oder gezielt etwas zu widersprechen. Aufgrund der Tatsache, dass ich definitiv zu wenig weiß (wie die allermeisten der Parteiergreifer), um einigermaßen "sichere" Prognosen anstellen zu können, versuche ich auch, möglichst erst gar nicht zu behaupten, was denn in den nächsten Jahren passieren wird.

Fakt ist, dass der CO2-Anteil gestiegen ist, Fakt ist, dass es auch andere, viel größere, natürliche "Treibhausfaktoren" gibt, genau so wie es Fakt ist, dass das Klima schon immer im kleinen sowie großen Zeitrahmen geschwankt hat, sei es nun der Unterschied von Jahr zu Jahr oder von Jahrtausend zu Jahrtausend, oder dass der Mensch definitiv stark in die Natur eingreift. Wer will sich da wirklich anmaßen, zu sagen, was denn nun Sache ist, ohne wirklich Ahnung von dem zu haben, was er da spricht?

Offline Elektrolurch

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 4174
  • Karma: 46
  • Ohne mich gibt's keinen Strom!
Die Klimakatastrophe
« Reply #8 on: October 30, 2010, 03:56:33 pm »
An Unconvenient Truth - Eine Unbequeme Wahrheit... passender Film dazu. ;)
Volt, Watt, Ampere, Ohm, ohne mich gibt's keinen Strom!

Offline fpomä'itan

  • Omatikaya
  • ****
  • Posts: 450
  • Karma: 13
  • fpomä'itan - Sohn des Friedens - Son of peace
Die Klimakatastrophe
« Reply #9 on: October 30, 2010, 04:12:10 pm »
Seufz...

Quote
Am Montag den 19. Mai 2008 wird das Oregon Institute of Science and Medicine (OISM) eine Petitionsliste mit den Namen von über 31'000 Wissenschaftlern veröffentlichen, die sich gegen die Hypothese der vom Menschen gemachten Klimaerwärmung aussprechen.

Dr. Arthur Robinson des OISM wird die Petition in der Holeman Lounge des National Press Club, 529 14th Street in Washington DC, den Medien präsentieren.

Das Oregon Institute of Science and Medicine (OISM) wird verkünden, dass mehr als 31’000 Wissenschaftler die Petition unterschrieben haben, in der sie die Behauptung zurückweisen, der Mensch verursache eine Klimaerwärmung. Damit will die OISM demonstrieren, dass die Behauptung „dies sei in der Wissenschaft eine anerkannte These“ und es gebe einen „Konsensus” unter den Wissenschaftlern, über die vom Menschen gemachte Klimaerwärmung, völlig falsch ist.

Es gibt keine einheitliche Meinung darüber, keine Einigkeit in dieser Frage und auch keine von einer Mehrheit der Wissenschaftler getragene These. Im Gegenteil, eine sehr grosse Zahl an Wissenschaftlern wehren sich und bestreiten die Gültigkeit dieser Behauptungen.

Es ist selbstsprechend, dass 31’072 amerikanische Wissenschaftler, davon 9’021 mit Doktortitel, nicht eine Minderheit sind. Tatsächlich ist diese Petition die so viele unterschrieben haben eine klare und starke Aussage gegen die Klimalüge, denn sie sind nicht „Idioten“ oder unwissende Skeptiker.

Hier der Wortlaut der Petition:

Wir richten die eindringliche Bitte an die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika, die Kyoto-Vereinbarung von 1997 und jedwede ähnliche Erklärung nicht zu unterzeichnen. Die vorgeschlagenen Begrenzungen von Treibhausgas-Emissionen würden der Umwelt schaden, den Fortschritt in Wissenschaft und Technologie hemmen und Gesundheit und Wohlergehen der Menschheit schädigen.

Es gibt keinen überzeugenden wissenschaftlichen Nachweis, dass menschengemachtes CO2, Methan oder andere Treibhausgase heute oder in absehbarer Zukunft eine katastrophale Erwärmung der Erdatmosphäre und eine Umwälzung des Erdklimas bewirken. Darüber hinaus ist wissenschaftlich eindeutig belegt, dass eine CO2-Zunahme in der Atmosphäre viele positive Auswirkungen auf das natürliche Pflanzen- und Tierwelt erbringt.

Und hier ein Vortrag, der sehr gut die Behauptung "der vom Menschen gemachten Klimaerwärmung" widerlegt:


Wie wir sehen, findet eine Klimaveränderung laufend statt, es ist ein ganz normaler und natürlicher Vorgang. Das Klima wird durch die wechselnde Sonnenaktivität gesteuert und nicht durch das CO2 vom Menschen. Da gibt es überhaupt keinen Zusammenhang.

Wie wir aus den Grafiken sehen, findet eine Gletscherschmelze, ein Anstieg des Meeresspiegels und ein Temperaturanstieg schon seit dem Ende der kleinen Eiszeit statt, weit vor der Industriellen Revolution und dem Verbrennen von Kohle, Öl und Gas durch den Menschen.

Klimaveränderung ist ein normaler Vorgang der alle Jahrhunderte in die eine oder andere Richtung passiert.

Auf der anderen Seite zeigen die Grafiken aber eindeutig, dass es einen direkten Zusammenhang mit der Energieabgabe der Sonne gibt. Die Sonne steuert als Hauptfaktor das Klima und darauf haben wir überhaupt keinen Einfluss.

Wir können CO2 einsparen so viel wir wollen, damit ändern wir die Sonnentemperatur um keinen Grad.

Wer meint, das Klima darf sich nicht verändern, muss man festhalten und irgendwie "einbetonieren", hat keine Ahnung wie die Atmospäre funktioniert.

Der Vortrag beweist auch, dass die Anzahl und Stärke der Stürme, Tornados und Hurrikane nicht zugenommen hat. Sie ist gleich geblieben. Diese Behauptung wird aber gerne von den Klimahysterikern als "Beweis" für die Gefährlichkeit der Klimaerwärmung genommen, so wie der Oberklimalügner Al Gore, der behauptet, die neuliche Sturmkatastrophe in Burma wäre durch die Klimaerwärmung verursacht. Ein völlig unbewiesener Blödsinn, Polemik und Panikmache.

CO2 ist kein Umweltgift, es ist kein Klimakiller wie die sogenannten Umweltschützer behaupten. Im Gegenteil, CO2 ist eine ganz wichtige Grundlage für das Leben auf unserem Planeten. Ohne CO2 gebe es keine Pflanzen, keine Fotosynthese die Sauerstoff produziert und damit keine Lebewesen und uns auch nicht.

Wer das CO2 verbannen will ist tatsächlich jemand der das Leben auslöschen will, ist ein Feind der Menschheit, ja so sieht es aus. Diese Lüge wird nur verbreitet und benutzt, um unsere Gesellschaft negativ umzubauen, um uns noch mehr kontrollieren und um noch mehr Steuern von uns erpressen zu können.

Bei der ganzen CO2-Klimadiskussion geht es nur ums Geschäft, um Kontrolle, um mehr Steuereinnahmen und ... um die Wiedereinführung der Atomenergie.

Was diese unverschämte Klimalüge anrichtet sehen wir an der drastischen Verteuerung der Lebenmittel, weil die verdammten Umweltschützer die Regierungen dazu genötigt haben, Nahrung für Biobenzin zu verarbeiten statt fürs Essen. Wie pervers, grausam und menschenverachtend muss man sein, um die Bevölkerung, speziell in der 3. Welt, verhungern zu lassen, um Mais und Weizen aus "Umweltschutzgründen" als Treibstoff zu verbrennen?


Man siehe hier:
http://www.oism.org/s32p1853.htm
« Last Edit: October 30, 2010, 04:20:35 pm by fpomä'itan »

Offline AP Nova

  • Palulukan Makto
  • *****
  • *
  • Posts: 1248
  • Karma: 18
  • Tsun nga pivawm oeru lì'fyari krr a sìpawm lu
Die Klimakatastrophe
« Reply #10 on: October 30, 2010, 04:52:01 pm »
Sicher stimmt einiges in deinem Zitat, ma fpomä'itan, allerdings sehe ich auch einige fragwürdige Stellen:

Quote
Wie pervers, grausam und menschenverachtend muss man sein, um die Bevölkerung, speziell in der 3. Welt, verhungern zu lassen, um Mais und Weizen aus "Umweltschutzgründen" als Treibstoff zu verbrennen?
Ob daraus nun Treibstoff oder Nahrung gemacht wird, so oder so käme es nicht in der 3. Welt an. Von daher ist das hier eine Aussage, die nur dazu gedacht ist, den eigenen Standpunkt zu stärken.

Quote
CO2 ist kein Umweltgift, es ist kein Klimakiller wie die sogenannten Umweltschützer behaupten. Im Gegenteil, CO2 ist eine ganz wichtige Grundlage für das Leben auf unserem Planeten. Ohne CO2 gebe es keine Pflanzen, keine Fotosynthese die Sauerstoff produziert und damit keine Lebewesen und uns auch nicht.
Fakt ist, dass CO2 dafür sorgt, dass auf die Erde eingestrahltes, kurzwelliges Licht, in seiner langwelligen Form schlechter entweichen kann und somit eine Art "Wolldecke" für die Erde ist, die dafür sorgt, dass es sich innen aufheizt, wenn auch nur ganz minimal, dass diese Auswirkung wirklich groß ist (beim aktuellen CO2-Anteil) will ich gar nicht behaupten.
Und der Rest dieser "CO2 ist doch super toll und wir sollten noch mehr davon erzeugen"-Sache ist auch fragwürdig. Sicher gäbe es ohne CO2 keine sauerstoffproduzierenden Pflanzen, aber CO2 gibt es zwangshaft, denn solange es Sauerstoff gibt, gibt es auch Lebewesen, die CO2 erzeugen und somit haben die Pflanzen wieder ihre Daseinsberechtigung.
Allerdings gehen die Menschen so weit, immer mehr CO2 freizusetzen (ob das anteilsmäßig nun zu viel oder auswirkungslos ist steht dabei nicht im Fokus meiner Aussage), das normalerweise nicht freigesetzt werden würde. An sich wäre das natürlich kein Problem, dann gibt es eben mehr Pflanzen. Aber die gibt es nicht, die werden vom Menschen immer weiter dezimiert. Logische Schlussfolgerung? CO2 wird nicht mehr in O2 gewandelt und der CO2-Anteil steigt. Was das bedeutet habe ich bereits gesagt.

Außerdem: 30.000 sind dagegen, aber wie viele dafür? Um wirklich was aussagen zu können müsste das auch bekannt sein. Wie viele von diesen 30.000 Wissenschaftlern nun wirklich Ahnung über speziell dieses Thema haben ist auch nicht bekannt. Ich will zwar nicht sagen, dass die alle ahnungslos sind, aber dass der ein oder andere dabei ist, der letztendlich doch keine Ahnung hat, glaube ich schon.

Was lernen wir mal wieder daraus? Der Text ist eindeutig von einer bestimmten Partei mit einer bestimmten Absicht geschrieben worden und verdrängt Tatsachen bzw. pickt sich die guten Sachen raus.

edit: Nebenbei sieht der Schreibstil dafür, dass das ja so hochwissenschaftlich ist, nicht gerade so aus als ob man dem Ganzen trauen könnte. "gebe es keine Pflanzen" ist dabei nur ein Beispiel.

Nebenbei: Wie wäre es, das hier eventuell in einen "Klimawandel Diskussionsthread" zu verlagern? (Speziell an die Mods)
« Last Edit: October 30, 2010, 04:54:13 pm by AP Nova »

Offline fpomä'itan

  • Omatikaya
  • ****
  • Posts: 450
  • Karma: 13
  • fpomä'itan - Sohn des Friedens - Son of peace
Die Klimakatastrophe
« Reply #11 on: October 31, 2010, 01:56:49 am »
Der von mir Zitierte Text ist leider der erstbeste den ich auf Deutsch gefunden habe, also kein Wunder, dass es nicht hochwissenschaftlich wirkt.  ;D ;D ;D

Das Gore kaum hochangesehene Wissenschaftler auf seiner Seite hat war schon immer bekannt. Auf diese Weise wurde ja im Wahkampf (als er Präsident werden wollte) gegen ihn Gehetzt. Zitat: "Dieser Mann ist ein derartig extremer Klimaschützer, dass er uns noch alle ins Verderben stürzen wird. Und auf welcher Grundlage? Auf der Theorie von ein paar Colage Studenten? Was soll der Mist"
So oder so ähnlich habe ich dass irgendwann mal gehört.
Dazu gibt es auch ein paar interesannte Dokumentationen (die meisten leider mit irgendwelchem Verschwörungstheoretischen Hintergrund >.<)

Was ich eigentlich verdeutlichen wollte ist der Kampf der Extreme.
Klimawandel -> Ja
Mensch verantwortlich -> Möglich
CO² Böse -> Nicht in dem Mase, wie man es uns vorhält...


Ganz böse gesagt, wird der Klimawandel warscheinlich mehr Probleme bekämpfen als auslösen.
Wie gesagt... GANZ BÖSE

Offline raster

  • Ikran Makto
  • *****
  • *
  • *
  • Posts: 941
  • Karma: 6
Die Klimakatastrophe
« Reply #12 on: November 02, 2010, 01:51:45 pm »
die sache mit dem durch co2 ausgelösten klimawandel ist auf jeden fall eine interessante sache, und ich würde auch meine meinung kundtun, aber fakt ist, dass es mit dem thema nichts zu tun hat, wie wäre es das ganze in einen eingenen bereich zu verschieben.
ayoeng lu aysmuktu mì sirea.

Bisher 3 Kekse bekommen.

 

Become LearnNavi's friend on Facebook Follow LearnNavi on Twitter! Watch LearnNavi's videos on YouTube

SMF 2.0.18 | SMF © 2021, Simple Machines | XHTML | RSS | WAP2 | Site Rules

LearnNavi is not affiliated with the official Avatar website,
James Cameron, LightStorm Entertainment or The Walt Disney Company.
All trademarks and servicemarks are the properties of their respective owners.
Images in the LearnNavi.org Forums and Gallery may not be used without permission.

LearnNavi Affiliates:
ToS

LearnNavi is the community to learn Na'vi, the Avatar Language
"A place where real friendships are made." -Paul Frommer

AvatarMeet | Learn Na'vi Forum | Learn Na'vi Wiki | Na'viteri

LearnNavi