Author Topic: Pandora zum Leben erwecken  (Read 8553 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Mo'at

  • 'Eveng
  • ***
  • Posts: 229
  • Karma: 11
  • Tsahik / Spirituelle Führerin
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #20 on: February 26, 2010, 09:57:47 am »
Wenn du dich wirklich entschliesst, einen absoluten Schlussstrich zu ziehen, im Einklang mit der Natur zu leben ohne Kontakt zur Zivilisation (auch die zufälligen Kontakte sollen minimiert werden), dann sind die Möglichkeiten auf diesem Planeten bescheiden.

Einzig - und da bin ich bei Dir - diesen Entschluss umzusetzen, da gehört jede Menge Mut, Entschlusskraft und eine Portion Wahnsinn dazu. Positiver Wahnsinn :)

Der Rest ist machbar.

Absolut deiner Meinung.

Aber sind wir mal erlich, würde einer derjenigen die hier moralisch hoch aufschlagen auf unseren "Luxus" verzischten wollen um im Wald zu leben? Ich rede natürlich von UNSEREN Wäldern und nicht der Pandoras.

Es werden sicherlich Menschen geben die das wollen und auch gerne alles hinter sich lassen, aber ich glaube das dies Menschen sind die sowieso keine perspektiven mehr haben.
Wir hingegen sind umgeben von Luxus. Wir machen den Kühlschrank auf und nehmen uns das worauf wir gerade hunger haben ohne Jagen gehen zu müssen,wenn wir müde sind gehen wir in unser kuscheliges Bett und wenn uns kalt ist machen wir die Heizung an!
Alle die sagen das sie ohne probleme darauf verzischten könnten sind meiner Meinung nach naive.
Lerne gut Jake Surlly, dann werden wir sehen ob dein IRRSINN geheilt werden kann!


Skype: Bigdaomind

Offline Navi

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1498
  • Karma: 8
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #21 on: February 26, 2010, 10:07:50 am »
Wenn du dich wirklich entschliesst, einen absoluten Schlussstrich zu ziehen, im Einklang mit der Natur zu leben ohne Kontakt zur Zivilisation (auch die zufälligen Kontakte sollen minimiert werden), dann sind die Möglichkeiten auf diesem Planeten bescheiden.

Einzig - und da bin ich bei Dir - diesen Entschluss umzusetzen, da gehört jede Menge Mut, Entschlusskraft und eine Portion Wahnsinn dazu. Positiver Wahnsinn :)

Der Rest ist machbar.

Absolut deiner Meinung.

Aber sind wir mal erlich, würde einer derjenigen die hier moralisch hoch aufschlagen auf unseren "Luxus" verzischten wollen um im Wald zu leben? Ich rede natürlich von UNSEREN Wäldern und nicht der Pandoras.

Es werden sicherlich Menschen geben die das wollen und auch gerne alles hinter sich lassen, aber ich glaube das dies Menschen sind die sowieso keine perspektiven mehr haben.
Wir hingegen sind umgeben von Luxus. Wir machen den Kühlschrank auf und nehmen uns das worauf wir gerade hunger haben ohne Jagen gehen zu müssen,wenn wir müde sind gehen wir in unser kuscheliges Bett und wenn uns kalt ist machen wir die Heizung an!
Alle die sagen das sie ohne probleme darauf verzischten könnten sind meiner Meinung nach naive.

tut mir leid, da bin ich absolut nicht deiner meinung, natürlich ists keine sache diem an von heute auf morgen macht, vorbereitung gehört dazu, oganisieren muss man es und natürlich der körper muss trainiert werden, aber ich würde nicht sagen dass es naiv wäre, wieso denkst du es wäre naiv?

nur weil man alles zurücklässt? zugegeben ich hab auch ein schönes leben und alles rundherum habe auch perspektiven und einen guten job in der edv, trotzdem würd ichs machen und soll ich dir sagen warum? weil mich einfach die "moderne" spezies mensch ankotzt und zwar in ihrer gesellschaft, in ihrem verhalten, in ihrem verlogenen, betrügerischen und hinterhältigen verhalten welches alle ressourcen ohne bedacht einfach ausnutzt und alles andere zerstört was einem im weg steht.

deshalb würd ichs machen, natürlich braucht man mut,willenskraft alsauch bisschen wahnsinn wie schon gesagt aber nichts ist unmöglich, es sei denn du lässt selbst den schranken runter aber dann bist du selber schuld

Offline Marshall

  • Tute
  • ***
  • Posts: 347
  • Karma: 4
  • Die Langeweile bestimmt mein Leben. (noch)
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #22 on: February 26, 2010, 10:19:20 am »
ich seh das ganze mit gemischten Gefühlen. Einerseits finde ich das einfach nur eine Geniale Idee, andererseits frag ich mich wie lange ich in der Wiltniss überleben würde.

   

Offline Mo'at

  • 'Eveng
  • ***
  • Posts: 229
  • Karma: 11
  • Tsahik / Spirituelle Führerin
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #23 on: February 26, 2010, 10:21:49 am »
Naive ist es deswegen, weil der großteil denkt das,dass leben in der freien Wildnis ein kinderspiel sei.
Und es ist naive zu glauben wenn man im Wald lebt das man die egoistische art der Menschen aus dem Weg gehen kann.
Im gegenteil wäre der fall, du würdet hautnah mitbekommen wie die Flora und Fauna unter führung des Menschen zerbricht!

Anstatt "weg zu laufen" würde ich meine Augen aufmachen, probleme erkennen und dafür kämpfen das diese sich bessern.
Wenn jeder Mensch es so machen würde, wäre unsere Muttererde heute besser dran.

Aber ich möchte hier nicht einen auf Klugscheißerin machen, aber ich denke das man bevor man sich in einer Traumwelt verliert, die Augen auf unserer Welt auflassen sollte...auch wenn es gewiss nicht immer einfach ist  :'(

Kìyevame
bin erstmal wech.
Lerne gut Jake Surlly, dann werden wir sehen ob dein IRRSINN geheilt werden kann!


Skype: Bigdaomind

Offline Tirea a Tswayon

  • Ikran Makto
  • *****
  • Posts: 917
  • Karma: 20
  • Sie haben Ihre Mutter getötet...
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #24 on: February 26, 2010, 10:35:48 am »
Das hab ich gern, erst hier für Aufruhr sorgen und dann wegrennen *lach* War nicht ernst gemeint :)

Also: Luxus, warmes Bettchen, Kühlschrank - alles gut. Das alles Entscheidende hat mir gefehlt: Glück. In einer Beziehung! Im Alltäglichen! Im ganzen Leben! Kann man hier finden, und ich gratuliere jedem, der es erreicht. Insbesondere dann, wenn er es nicht auf Kosten anderer erreicht.

Ansonsten gehe auch ich sehr wach durchs Leben, mit offenen Augen... zusammen mit dem, was mir der Clan hier gibt, was mir Avatar gezeigt hat und standig zeigt, bin ich auf dem Weg nach Pandora. Mal schauen, wo es genau ist... vielleicht bin ich ja naiv... vielleicht wird aus naiv auch Na'vi...
Ayoengìri ayitan sì ayite olo'Fyawìntxuyuyä lu set.

http://www.der-blaue-traum.org/

Diese Seite ist hier im Forum entstanden.

Offline kailaunil

  • Taronyu
  • ****
  • Posts: 692
  • Karma: 18
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #25 on: February 26, 2010, 10:50:20 am »
also ich muss sagen ich bin ganz und gar nicht bigdaimonds meinung denn ja ich müsste keine sekunde zögern und meine entscheidung würde feststehen :  ich würde den ganzen "luxus" hinter mir lassen ... und ich rede jetzt nicht von dem ganzen technischen kram pc etc auch auf wie gesagt kühlschrank und heizung würd ich verzichten... es kommt nur darauf an wie du deine prioritäten setzt wenn dir diese dinge wichtiger sind als die ganzen negativen aspekte die damit verbunden sind kann ich dich verstehen warum du sagst wir wären naive

ich weiß jetzt auch gar nicht warum du denkst der beitrag hier würde lächerlich sein ich bin mir ziemlich sicher das na’vi alles was er geschrieben hat ernst meint… wir planen ja auch schon im sommer eine probe-woche im wald zu machen (und das ernsthaft)
und ich respektiere deine meinung aber ich bin ganz und gar nicht einverstanden damit das du meinst ja das würden e nur leute machen die sowieso keine perspektiven haben … wer weiß was du unter perspektiven verstehst aber ich glaube so schlecht siehts bei mir nicht aus trotzdem spiel ich jeden tag mit dem gedanken einfach „auszuwandern“ und alles stehen und liegen zu lassen.. klar so einfach gehts wirklich nicht aber ich will nicht einsehen das das unmöglich ist jeder hat die wahl und stell dir vor wenn wir 60 leute wären (ja ich weiß soviele werdens sicher nicht aber wer weiß ??  ;D) und wir würden 2, 3 jahre lang unser geld zusammenwerfen und wirklich von vorne bis hinten alles durchplanen warum soll das dann nicht gehen ??
« Last Edit: February 26, 2010, 01:44:13 pm by kailaunil »
Join the real life Na'vi tribe here  (And yes, it will be a real tribe in the real world, NOT a role play tribe!)

Offline Navi

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1498
  • Karma: 8
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #26 on: February 26, 2010, 10:54:34 am »
ach ja die station war auch so gemeint weil viele wollen zwar den regenwald retten hier im forum, wollen aber auf ihren luxus etc net verzichten ( was auch verständlich ist ), aber genau dafür ist die station ja auch damit wir kontakt zur außenwelt hätten, also mit den restlichen hier im forum, nur als beispiel: einfach berichten wie es abläuft, fortschritte, wie es an der "front" aussieht sozusagen etc
dass man einfach die kommunikation mit den anderen halten kann und eben mal so grob einsehen kann wie es abläuft auf der restlichen kugel. ( und das auch nur 1x im monat oder so )

wie gesagt ich finde soetwas nicht naiv, zwar sehr abenteuerlich,gefährlich und bissl wahnsinnig aber naiv würd ichs net bezeichnen ;)

man müsste sich natürlich erst noc hwirklich erkundigen weil man will ja schließlich auch net in ein gebiet einfallen wo bereits ein indianerstamm lebt, das kommt auch net so gut dann ;)

Offline Tirea a Tswayon

  • Ikran Makto
  • *****
  • Posts: 917
  • Karma: 20
  • Sie haben Ihre Mutter getötet...
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #27 on: February 26, 2010, 10:59:03 am »
Das wär so ziemlich das Übelste, einem indigenen Stamm unsere Krankheiten zu bringen :/ Das hat die Geschichte oft genug aufgezeigt, welche dramatischen Folgen das haben kann.

Ansonsten sehe ich auch rein gar nichts, was dagegen sprechen könnte...
Ayoengìri ayitan sì ayite olo'Fyawìntxuyuyä lu set.

http://www.der-blaue-traum.org/

Diese Seite ist hier im Forum entstanden.

Offline txe'lan atxur

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1393
  • Karma: 10
    • http://www.der-blaue-traum.org/
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #28 on: February 26, 2010, 01:29:47 pm »
nene da ist man mal für ein paar Stunden weg...  

Also ich muss ehrlich sagen, je mehr ich über die Idee nachdenke, desto besser gefällt sie mir.
Sowas kann man natürlich nicht mal eben innerhalb weniger Monate durchziehen. Das erfordert jahrelange
Vorbereitung. Man müsste nicht nur das Geld auftreiben, sich über rechtliche Angelegenheiten informieren usw,
sondern man muss sich auch generell Wissen aneignen, wie man so vollkommen abgeschnitten von jeglicher Zivilisation überlebt.

Und da wären wir auch schon beim ganz großen Knackpunkt:
Ich bin mir nicht sicher, ob nicht einige hier (mich eingeschlossen) ein solches Leben unterschätzen.
Wenn man in einer solchen Umgebung geboren wurde und dort von Beginn an so überleben muss, eignet man
sich solche Fähigkeiten automatisch an.
Wir modernen Menschen, dagegen sind von unserem ganzen Luxus vollkommen "verweichlicht".
Wir haben alle, in unserem bisherigen Leben in diesem Luxus gelebt. Wir müssen, um etwas zu essen zu bekommen nur zum Kühlschrank, oder höchstens bis zum nächsten Supermarkt gehen und bei jeder noch so kleinen Erkältung den nächstbesten Arzt aufsuchen, der einen mit massenhaft Medikamenten ausstattet.
Ich meine, wer von uns kann schon wirklich, ganz ernsthaft von sich behaupten, dass er genug Wissen hat, um wirklich auf Lange Zeit im Wald zu überleben? Wie viele von uns wüssten, wie man zur nächstbesten Wasserquelle kommt? Wie viele von uns könnten mal eben sagen, ob irgendetwas für den Menschen genießbar, oder giftig ist und wer weiß wie man eine offene Wunde mit rein natürlichen Mitteln verarztet?

Falls ihr jetzt meint ich würde mir selbst widersprechen, weil ich ja schon oft gesagt habe, dass ich auf diesen ganzen Luxus verichten könnte, ich habe das alles unter der Voraussetzung eines Zusammenlebens mit den Na'vi, die einen schon irgendwie "ausbilden" würden, gesagt. So würden wir uns jedoch völlig unerfahren in eine vollkommen andere Welt stürzen und "mal gucken wie lange wir überleben".
Und ich glaube nicht, dass man das dazu benötigte Wissen mal eben in 2,3 Jahren erlernen kann. Dazu muss man schon irgendwie so geboren sein.

Wie gesagt, ich würde es sehr, sehr gerne versuchen und fänd es wirklich toll wenn es klappen würde, auch die Idee mit der "Probewoche" im Sommer (davon wusste ich ja och gar nichts :)) finde ich sehr interessant, würde auch auf jedenfall daran teilnehmen soweit möglich, allerdings bin ich auch Realist.
Ich kann beim besten Willen nicht sagen, ob ich das so in vollkommender Ungwissenheit und Ungewissheit ein ganzes Leben lang aushalten würde.
Es wäre jedenfalls ein wahnsinniges Abenteuer, ich würde sehr gerne daran teilnehmen, aber es braucht eine lange (auch praktische) Vorbereitung.
Der Wille ist da, auch ich würde gerne der Menschheit "entfliehen", jedoch habe ich auch Zweifel.


So und nachdem ich euch jetzt diesen Text zugemutet habe, wünsche ich euch jetzt viel Spaß dabei, mir diese Zweifel wieder auszureden, denn ich will diese Sache auch mit einem solchen Optimismus sehen wie ihr  ;)
« Last Edit: February 26, 2010, 01:50:27 pm by txelan atxur »

Offline Navi

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1498
  • Karma: 8
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #29 on: February 26, 2010, 01:37:01 pm »
naja dass wir uns das wissen aneignen müssten ist klar und dass das net von heute auf morgen geht ebenfalls, aber eine wunder versorgen nur als beispiel das kann ich, ich weiß auch ein paar heilpflanzen und ein paar pflanzen womit man gifte zum jagen machen könnte was beim kochen/grillen vom fleisch wieder neutralisiert wird ( werden eh zu 99% aller gifte )
und training brauchen wir, das hab ich eh schon gesagt, und unterschätzen tu ich es nicht, und das körperliche trainierbare ist unser kleinstes problem, unsere sinne sind das hauptproblem, wir können nicht mehr wirklich hören weil unsere umgebung sehr laut ist und gute augen haben wir auch nicht mehr, und vom geruchssinn her brauchen wir garnet erst anfangen, diese sinne würden wohl am länsgten brauchen um trainiert zu werden

aber wie gesagt es ist möglich, nicht unbedingt das leichteste projekt aber auf alle fälle auf dauer realisierbar

Offline Tirea a Tswayon

  • Ikran Makto
  • *****
  • Posts: 917
  • Karma: 20
  • Sie haben Ihre Mutter getötet...
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #30 on: February 26, 2010, 02:05:39 pm »
Es wäre so ziemlich das grösste und einschneidendste Projekt im Leben eines jeden Menschen. ALLES wäre anders, vom morgentlichen Toilettengang (dreilagiger Farn ist nicht...) bis hin zum Abendessen (wenn's denn was gibt). Nichts von dem Wissen, mit welchem man auf die Konsumgesellschaft vorbereitet wurde, hilft. Man müsste viel lernen, ja. Flora und Fauna, aus dem ff. Körperliche Fitness. Alles, was hier nicht gefragt ist, wird dort gebraucht. Wie Navi sagte: unsere Sinne werden zum ersten mal gefordert, die sind grösstenteils verkümmert.

Es wäre ein komplett neues Leben, das natürlich entsprechend vorbereitet sein will. Aber: Step bei Step, der Clan war einer der ersten Schritte - wer weiss, wo die Reise hingeht...
Ayoengìri ayitan sì ayite olo'Fyawìntxuyuyä lu set.

http://www.der-blaue-traum.org/

Diese Seite ist hier im Forum entstanden.

Offline txe'lan atxur

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1393
  • Karma: 10
    • http://www.der-blaue-traum.org/
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #31 on: February 26, 2010, 02:25:00 pm »
was vor allem auch sehr wichtig und worüber ich mir sogar die meisten Sorgen mache ist Durchhaltevermögen.
irgendwann kommt sicherlich der Punkt an dem man sich an alles gewöhnt hat und man sagen kann
"Das war die beste Entscheidung meines Lebens"
Aber bis dahin muss man sich damit anfreunden, dass man z.B. manchmal tagelang nichts zu essen hat.
Dazu kommt noch das, für uns Europäer auch nicht gerade übliche Klima in dieser Region, an das man sich auch erstmal gewöhnen muss.
Man kan auch nicht mal eben das Handy rasuholen und den Notruf anrufen, wenn ein Clanmitglied mal einen Unfall hatte. All das (und noch einiges mehr) sind Sachen, die man sich vorher auf jedenfall klarmachen muss und man
sollte auch nicht ohne darüber nachzudenken sagen "oh ja das mache ich. Damit hätte ich überhaupt keine Probleme", sondern sich vorher wirklich fragen, ob man dafür wirklich bereit ist.

Wie gesagt, falls wir wirklich vorhaben, im Sommer mal für eine Woche oder so in den Wald zu ziehen, können wir uns ja schonmal ein Bild davon machen und sehen wie es weitergeht...

Offline Navi

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1498
  • Karma: 8
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #32 on: February 26, 2010, 02:34:42 pm »
naja das sind sachen die ich mir eigentlich schon länger durch den kopf gehen lasse und ich bin dennoch überzeugt davon, also ich spiele mit dem gedanken schon länger, und dass ich das jetzt wirklich machen will ( in den nächsten paar jahren ) hab ich mir auch schon überlegt und das schon seit den letzten paar monaten, ich hatte diese gedanken auch schon vor avatar.

und ein mensch kann ein knappes monat ohne essen auskommen, und trinken sollten wir genug haben immerhin regnet es ja meist täglich ;)

und ich bin mir über die gefahren und teilweise hilflosigkeit auch im klaren dass wenn z.b. einer einen arm verliert aus irgendwelchen gründen dass man schon weiß dass derjenige eigentlich nimmer zu retten ist.

das ist keine laune von mir die ich erst seitdem habe wo ich avatar gesehen habe, natürlich hat avatar diesen drang und diese idee verstärkt ohne frage aber diese frage ob ich mal in den regenwald auswandere stelle ich mir schon seit 2-3 jahren, nur war es damals einfach garnicht vorstellbar das umzusetzen anhand von finanziellen mitteln und ohne gemeinschaft stirbt man schnell im dschungel
« Last Edit: February 26, 2010, 02:38:50 pm by Navi »

Offline txe'lan atxur

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1393
  • Karma: 10
    • http://www.der-blaue-traum.org/
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #33 on: February 26, 2010, 02:46:16 pm »
das ist gut, dass du schon lange darüber nachdenkst.
Für mich kann ich nur sagen, dass ich nicht von heute auf morgen sagen könnte, ob ich dazu bereit wäre
Dafür würde ich schon sehr lange Bedenkzeit brauchen.

Versteh mich nicht falsch, es ist auch mein Wunsch ein solches Leben zu führen, es gibt nichts was ich lieber täte, aber trotzdem frage ich mich, ob ich, trotz all der guten Gedanken und Absichten, die ich habe, körperlich, aber vor allem mental wirklich stark genug wäre, um so etwas durchzuziehen.
Sprich, ob mein Herz wirklich so stark ist, wie mein Name es sagt ;D
Wie gesagt, ich müsste da wirklich sehr lange drüber nachdenken, bis ich eine endgültige Entscheidung treffen könnte.

Offline kailaunil

  • Taronyu
  • ****
  • Posts: 692
  • Karma: 18
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #34 on: February 26, 2010, 02:50:11 pm »
natürlich hast du recht so eine entscheidung muss gut überlegt sein und geht natürlich nicht von heute auf morgen ....
« Last Edit: February 26, 2010, 02:51:59 pm by kailaunil »
Join the real life Na'vi tribe here  (And yes, it will be a real tribe in the real world, NOT a role play tribe!)

Offline Mo'at

  • 'Eveng
  • ***
  • Posts: 229
  • Karma: 11
  • Tsahik / Spirituelle Führerin
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #35 on: February 26, 2010, 04:11:56 pm »
das ist gut, dass du schon lange darüber nachdenkst.
Für mich kann ich nur sagen, dass ich nicht von heute auf morgen sagen könnte, ob ich dazu bereit wäre
Dafür würde ich schon sehr lange Bedenkzeit brauchen.

Versteh mich nicht falsch, es ist auch mein Wunsch ein solches Leben zu führen, es gibt nichts was ich lieber täte, aber trotzdem frage ich mich, ob ich, trotz all der guten Gedanken und Absichten, die ich habe, körperlich, aber vor allem mental wirklich stark genug wäre, um so etwas durchzuziehen.
Sprich, ob mein Herz wirklich so stark ist, wie mein Name es sagt ;D
Wie gesagt, ich müsste da wirklich sehr lange drüber nachdenken, bis ich eine endgültige Entscheidung treffen könnte.

Besonders was man noch bedenken müsste, das man sich dann von seiner Familie verabschieden müsste wenn man seine "altlaster" abwerfen möchte und ein neues Leben ohne Medien führen möchte.
Ich persönlich könnte das nicht, weil mein Familien und Gemeinschaftssinn viel zu groß dafür ist.

Man lässt allso nicht nur seine altlasten zurück, sondern auch die Dinge und Personen die man liebt.

Lerne gut Jake Surlly, dann werden wir sehen ob dein IRRSINN geheilt werden kann!


Skype: Bigdaomind

Offline Spaten01

  • 'Eveng
  • ***
  • Posts: 274
  • Karma: 1
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #36 on: February 27, 2010, 12:53:25 am »
Also an das mit Familie hab ich schon gedacht. Aber es kommt sowieso für jeden mal der Augenblick wo man Abschied nehmen muss. Immerhin zieht ja doch fast jeder Mensch von zu Hause weg. Manche auch ins Ausland. Und für uns wäre das nur das selbe. Immerhin ziehen wir auch ins Ausland. Ich selbst hab ein paar Verwandte in Kanada. Die hab ich auch schon ewig nicht mehr gesehen. Kein Wunder, sie waren auch schon lange nicht mehr hier in Europa. Aber man kann ja auch eine Familie gründen, also seh ich da kein großes Problem.
Natürlich ist es hart alle Verwandten, die man schon von Beginn seines Lebens an kennt, zu verlassen. Aber darüber kommt man auch hinweg.

Was das Treffen betrifft, da wäre ich auch nur zu gern dabei. Wäre sehr interessant sowas :)

Ansonsten würd ich vorschlagen, dass wir alle zu den Pfadfindern gehen. Da lernen wir in der Natur zu überleben ;D
Ayoeng ayitan sì ayite olo'fyawìntxuyuyä lu set.

Offline Mo'at

  • 'Eveng
  • ***
  • Posts: 229
  • Karma: 11
  • Tsahik / Spirituelle Führerin
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #37 on: February 27, 2010, 03:14:20 am »
Trotz alles dem hat man duzende Medien zur verfügung um kontakt zu seinen geliebten zu halten.
Wie schnell ist mal die Webcam aufgebaut um geliebte Menschen die nicht um die ecke wohnen zu sehen un d mit ihnen zu reden.
Du willst aber total abgekapstelt von der Menschheit leben, wenn du dann ein Handy oder sonst was mitnimmst, was hat es dann für einen zweck? Dann kannst du auch Daheim bleiben.

also ich muss sagen ich bin ganz und gar nicht bigdaimonds meinung denn ja ich müsste keine sekunde zögern und meine entscheidung würde feststehen :  ich würde den ganzen "luxus" hinter mir lassen ... und ich rede jetzt nicht von dem ganzen technischen kram pc etc auch auf wie gesagt kühlschrank und heizung würd ich verzichten... es kommt nur darauf an wie du deine prioritäten setzt wenn dir diese dinge wichtiger sind als die ganzen negativen aspekte die damit verbunden sind kann ich dich verstehen warum du sagst wir wären naive

ich weiß jetzt auch gar nicht warum du denkst der beitrag hier würde lächerlich sein ich bin mir ziemlich sicher das na’vi alles was er geschrieben hat ernst meint… wir planen ja auch schon im sommer eine probe-woche im wald zu machen (und das ernsthaft)
und ich respektiere deine meinung aber ich bin ganz und gar nicht einverstanden damit das du meinst ja das würden e nur leute machen die sowieso keine perspektiven haben … wer weiß was du unter perspektiven verstehst aber ich glaube so schlecht siehts bei mir nicht aus trotzdem spiel ich jeden tag mit dem gedanken einfach „auszuwandern“ und alles stehen und liegen zu lassen.. klar so einfach gehts wirklich nicht aber ich will nicht einsehen das das unmöglich ist jeder hat die wahl und stell dir vor wenn wir 60 leute wären (ja ich weiß soviele werdens sicher nicht aber wer weiß ??  ;D) und wir würden 2, 3 jahre lang unser geld zusammenwerfen und wirklich von vorne bis hinten alles durchplanen warum soll das dann nicht gehen ??

Weil das keiner durchhalten wird, ich sehe es kommen. Nach 2 Monaten ist das Thema vergessen und man lebt wie man jetzt auch lebt.
Und ich habe hier niemanden persönlich als naive betitelt, sondern hab gesagt bzw. gemeint das wenn jemand glaub es wäre einfach von allem Luxus abzusehen und in der Wildnis auf jeden fall zurecht kommt, ist in meinen Augen Naive.

Ich hoffe natürlich das ihr denn Plan konsiquent verfolgt und nicht auf halben Wege sagt "och ne das hab ich mir aber anders vorgestellt"
Wünsche dennen die es wirklich wollen viel glück, mut und kraft das durchzuziehen.

LG Bigdaimond
Lerne gut Jake Surlly, dann werden wir sehen ob dein IRRSINN geheilt werden kann!


Skype: Bigdaomind

Offline Navi

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1498
  • Karma: 8
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #38 on: February 27, 2010, 03:29:40 am »
so schwer ist das aber net, man braucht nur paar mal nen survival-kurse machen und dann weiß man zumindest grundkenntnisse dass man net sofort stirbt sondern zumindest die übergangszeit einigermaßen überlebt mit beulen und dellen ;) ( ja ich habs jetzt so geagt als wäre es einfach, so sollts net rüberkommen aber mir fiel keine bessere wortwahl ein, ich bin grade erst aufgestsnden also bitte verzeiht :D )

also es ist sicher hart, aber mit verwandten hätt ich kein problem mit dem abschied, mich würde es nur bei ein paar leute treffen wo es wehtun würde, aber das sind nur 3-4 und da diese in deutschland wohnen habe ich sowieso öfters mal ein paar monate kaum/kein kontakt mit denen

und wie gesagt dass es leicht wird hat niemand gesagt ;)  aber ich glaube du unterschätzt uns, glaubst wir bereiten uns net wirklich drauf vor? glaubst du wir machen das von heute auf morgen? wenn ja dann liegst falsch, wenn wir sowas machen ist schon klar dass das gut durchdacht ist ;) es ist wahnsinnig,teilweise leichtsinnig,mutig,abenteuerlich und sehr riskant, aber das würden wir in kauf nehmen, und vorallem wir machens ja net ohne training und ohne kenntnisse, das wäre blanker selbstmord, das ist klar

und mal ehrlich abschied muss jeder nehmen irgendwann mal, aber naja sowas passiert, da kommts dran auf deine überzeugung und durchhaltevermögen drauf an, entweder gehst du dran zugrunde oder du steckst es weg, andere wege gibt es nicht

Offline Kinman

  • Omatikaya
  • ****
  • *
  • Posts: 422
  • Karma: 17
  • This is great!
    • Na'vi online dictionary
Re: Pandora zum Leben erwecken
« Reply #39 on: February 27, 2010, 03:44:17 am »
Was ist denn das längste, dass du bisher ohne jeglich "Hilfe von außen" in freier Natur warst? Würde mich einfach mal interessieren. Ich selbst hab mal eine 3-Tageswanderung unternommen, allerdings hatte ich Verpflegung usw. alles mit und für den Notfall auch das Handy. Einzig Wasser musste nachgefüllt werden, da ich keine 15kg Wasser mit mir rumschleppen wollte :)

Geschlafen wurde im Zelt, gewaschen im Fluss (scheiße, war das kalt). Und aufs Klo gehen, wird plötzlich sehr unangenehm :D
Tja und dann nochmals beim Bundesheer, allerdings bekamen wir das Verpflegung geliefert.

Das größte Problem sehe ich bei Krankheiten: Jeder Schnupfen kann zu einem Problem werden, jede Verletzung kann tragisch sein. Von diversen Insekten (in "richtigen" Urwäldern) usw. mal abgesehen. Mit wievielen Jahren Vorbereitungszeit rechnet ihr so?

lg Kinman

 

Become LearnNavi's friend on Facebook Follow LearnNavi on Twitter! Watch LearnNavi's videos on YouTube

SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Privacy Policy
| XHTML | RSS | WAP2 | Site Rules

LearnNavi is not affiliated with the official Avatar website,
James Cameron, LightStorm Entertainment or The Walt Disney Company.
All trademarks and servicemarks are the properties of their respective owners.
Images in the LearnNavi.org Forums and Gallery may not be used without permission.

LearnNavi Affiliates:
ToS

LearnNavi is the community to learn Na'vi, the Avatar Language
"A place where real friendships are made." -Paul Frommer

AvatarMeet | Learn Na'vi Forum | Learn Na'vi Wiki | Na'viteri

LearnNavi