Author Topic: Vernünftige Spartricks für unser Pandora auf Erden  (Read 1098 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Passi

  • Eyktan
  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 2132
  • de Germany
  • Karma: 36
    • European Avatar Meeting
Vernünftige Spartricks für unser Pandora auf Erden
« on: September 18, 2010, 11:49:10 am »
Kaltxì

Ich würde mal eure Spartricks erfahren wollen, um vielleicht auch bei meinem Verbrauch und Umweltschutz etwas zu ändern.
Aber es sollten sinnvolle Sachen sein. Also nicht "Schalt alles ab" sondern sowas wie "Schalte etwas runter oder kürzer".

Strom
Gas
Heitzung
Lüften
usw.

Also Dinge im Alltag.

Muß man Reis bei 100 Grad kochen ?
Muß man Wäsche immer bei 60 Grad waschen ?
Richtig lüften.
Muß der Herd bis zum Schluß an sein ?
Machen Solarzellen bei einer normalen Wohnung Sinn ?
Warum funktioniert die Klo-Spühlung eigentlich mit Trinkwasser ? Ist das Sinnvoll ? Sollte man was dran ändern ?
Duschwasser in die Klospühlung leiten ?
Kann man nicht Strom mit dem Wasserdruck aus der Leitung erzeugen ?  Macht das Sinn ?
Wieviel Licht braucht man eigentlich wirklich in der Wohnung ?

Und sowas halt.

Passi

Online Tsu'tey

  • Palulukan Makto
  • *****
  • *
  • Posts: 4461
  • de Germany
  • Karma: 51
  • Tsu'tey Olo'Eyktan a.D
    • Projekt Telefon Sammlung
Re: Vernünftige Spartricks für unser Pandora auf Erden
« Reply #1 on: September 18, 2010, 12:10:57 pm »
Ein sehr tolle Thema wurde damit aufgefasst, und in unserer Heutigen Zeit sehr wichtig wie ich finde. Jeder sollte irgendwo versuchen Privat zu helfen so gut er kann.

Meine persönliche einstellung Zuhause sieht so aus das alle Glühbirnen Energiesparlampen sind, an Ferseh Recks im Wohnzimmer und in meinem zimmer sind Steckdosenleisten mit Schalter instaliert um Nachts alles abschalten zu können, und so keine Standbay Geräte zu haben. aber auch haben wir Sparwasser Hähne, die nicht so viel verbrauchen, auch benutzte ich selber keine Deckenlampe mit normalen Birnen sondern nur eine schreibtischlampe mit einer Energiesparbirne, wir konnten den Strombedarf in unserem Haushalt innerhalb eines Jahres von 50% Pronzent Verbrauch auf 30% reduzieren. Sparen ist gerade dann wichtig wenn man, wie ich und meiner Mutter nicht gerade soviel haben. Dann achtet man generell auf solche Kleinigkeiten die aber schon soviel bewirken. Auch hat unsere Toilette eine Spartaste dann wenn man nur ein kleines Geschäft zu verrichten hatte, diese Taste drückt und es nur halb soviel Wasser verbraucht wird, wie bei einem normalen Spühlvorgang. Auch achtet man in unserem Wohnhaus(Hochhaus) sehr auf Strom sparen, alle Treppenhaus Lampen sind Sparlampen, die Aufzüge sind mit LED ausgestatten, die alten hatten normale Birnen.

Grüße Tsu'tey

Ich bleibe in Erinnerung. Ich habe mit Toruk Makto gekämpft. Und wir waren Brüder. Und er war mein letzter Schatten.

Offline AP Nova

  • Palulukan Makto
  • *****
  • *
  • Posts: 1248
  • Karma: 18
  • Tsun nga pivawm oeru lì'fyari krr a sìpawm lu
Re: Vernünftige Spartricks für unser Pandora auf Erden
« Reply #2 on: September 18, 2010, 12:17:42 pm »
Muß man Reis bei 100 Grad kochen ? Machs etwas kälter, dauert aber länger und letztendlich spart man nicht viel
Muß man Wäsche immer bei 60 Grad waschen ? Selbes wie beim Reis, nur dass es eventuell auch noch schmutziger bleibt
Richtig lüften. Und was stellst du dir darunter vor?
Muß der Herd bis zum Schluß an sein ? Theoretisch könnte man den Herd schon etwas früher ausschalten, da noch genug Restwärme vorhanden ist. Hier spart man aber auch nicht viel, höchstens 10%
Machen Solarzellen bei einer normalen Wohnung Sinn ? Das ist keine Frage, die sich auf eine Wohnung bezieht, sondern eine generelle Frage. Wenn Solarzellen mehr Energie bereitstellen als für ihre Produktion notwendig machen sie Sinn.
Warum funktioniert die Klo-Spühlung eigentlich mit Trinkwasser ? Ist das Sinnvoll ? Sollte man was dran ändern ? Weil es wenig Sinn macht, alle Rohre doppelt zu legen, nur um nicht mit "Trinkwasser" spülen zu müssen. Man könnte natürlich auch Regenwasser oder dergleichen verwenden, bei uns (in Deutschland) macht das aber nicht viel aus
Duschwasser in die Klospühlung leiten ? Könnte man wohl machen, allerdings dürfte das einigen Reinigungsbedarf nach einer Weile bedeuten
Kann man nicht Strom mit dem Wasserdruck aus der Leitung erzeugen ?  Macht das Sinn ? Wie stellst du dir das vor? Viel bekommt man da erstens nicht raus, zweitens wäre das Wasser dann wesentlich langsamer beim rausfließen
Wieviel Licht braucht man eigentlich wirklich in der Wohnung ? Das wirst du ja wohl für dich selbst wissen und das kann auch kein anderer für dich festlegen. Ich für meinen Teil habe nur dann Licht an, wenn ich es für meine jeweilige Tätigkeit brauche und ohne nicht auskomme bzw. Probleme entstehen würden, aber nicht einfach nur damit Licht an ist.

Offline Passi

  • Eyktan
  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 2132
  • de Germany
  • Karma: 36
    • European Avatar Meeting
Re: Vernünftige Spartricks für unser Pandora auf Erden
« Reply #3 on: September 18, 2010, 01:02:16 pm »
Lüften: Z.B. 5 Minuten durchzuglüften anstatt Fenster den ganzen Tag ankippen.

Ich denke, 10 % Einsparniss ist schon mal was.
Die berümte Sache mit dem Kleinvieh  ;)  Genau darum gehts mir ja.

Solarzellen bei einer Wohnung heiß schon mal, nicht unendlich viel Platz haben.
Solarzellen brauchen nicht nur Energie zur herstellung, sondern auch die Accus und die Elektronik.
Zumal sie dann auch NUR 20 Jahre effektiv funktionieren, und die Batterien weit weit weniger Jahre.
Dieses Haus hier steht schon 50 Jahre. Ich glaube schon das sich Gebrauchtwasserleitungen fürs Wassersparen gelohnt hätten. Aber wer hätte was von gehabt ? Der Hauseigentümer ?  Das Wasserwerk ?  Wer zahlt den Mehraufwand ?

Strom aus der Wasserkraft der Wasserleitung. Ich hab hier z.B. so ca. 2 Bar Wasserdruck. Man könnte doch eine Art Wasserrad in die Leitung einbauen (wenn man es kann), zur Stromgewinnung, und den Strom in die Solarbaterien einspeisen  ;) Ich hätte dann etwas weniger Durchflußgeschwindigkeit, dafür dreh ich etwas mehr auf.

Licht: Ich z.B. habe garkeine Lampe im Bad. Aber ich habe einen leuchtenden Duschkopf, der Licht spendiert durch das durchfließende Wasser.
Ich habe Energiesparlampen von Osram, die bei einmal einschalten NUR zwei LEDs anmachen, und beim zweiten Einschalten erst die Röhren einschalten. Sozusagen ein Nachtlicht. Das reicht dann auch meißtens, und spart echt Strom.
Schaltbare Steckdosen habe ich hier auch, aber eher wenige. Mein Verstärker z.B. verliehrt irgendwann seine Einstellungen, das ist echt unpraktisch.

Passi

Offline Navi

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1498
  • Karma: 8
Re: Vernünftige Spartricks für unser Pandora auf Erden
« Reply #4 on: September 18, 2010, 02:48:05 pm »
also ich wohne noch zuhause da ich noch in der ausbildung ist, wir sind 5 leute im haushalt ( rein nur zur info damit klar wird warum ich "wir" schreibe ;) )

also ich habe im sommer (!) immer das fenster offen, aber da ist es wohl auch egal ;) im winter immer zu und mache nur vorm schlafen gehen auf zum lüften weil ich sonst kopfschmerzen bekomme wenn die luft scheiße wird aber dann mach ich halt 10 min auf und dann wars das wieder.

wir haben im haus NUR energiesparlampen wobei wir aber keine brauchen, z.b. ich mache nie eine lampe an, das einzige was licht spendet ist bei mir der fernseher und der monitor        ( beide neu mit dementsprechenden geringeren verbrauch an strom ), sonst nichts im haus was irgendwie leuchtet oder eingeschaltet ist, ich hab mich im laufe der jahre angepasst und kann in der nacht schon gut sehen, aber ich beziehe ein gewisses restlich vom mond das durch die fensterscheiben kommt, die fensterscheiben sind auch alle gedämmt damit die wärme nicht entweicht. genauso wie die heizkörper nur wenig laufen im winter z.b. in meinem zimmer ist der nie an weil mein rechner+monitor und fernseher auf kurz oder lang den ganzen raum beheizen

gekocht wird auch nur mit einem induktionskochfeld was das kochen wirklich beschleunigt und viel genauer macht, also man kann berechnen wann das essen fertig wird und man gibt keine energie seitlich ab ( zumindest nicht so viel )

beim wasserverbrauch kann ich mir schon vorstellen dass es wirklich heftig ist bei 5 leuten, allerdings stellen wir in den kommenden jahren um, dass das wasser aus dem brunnen bezogen wird ( zur zeit verwenden wir das brunnenwasser nur für draußen alles was am grundstück gemacht wird, dazu nutzen wir aber auch noch regenwasser aus großen tonnen dazu, also alles was an wasser ( aus dem rohr ) verbraucht wird ist rein nur im haus, zumindest bis wir das alles umgestellt haben, was wohl net morgen sein wird :(

und natürlich hängt alles an abschaltbaren steckdosen, außerdem haben wir auch in jedem zimemr einen schalter dass man die stromzufuhr abschalten kann für dieses zimmer, also dann sind auch die steckdosen tot, dann "existiert" kein strom in dem zimmer sozusagen ( wenn mans so nennen kann :D ) bei uns hängen nur die sachen dauerhaft am stromkreis welche einen speicher haben der bei unterbrochenem stromkreis alles löscht, bzw alle gespeicherten daten danach verloren hat

Offline Toothless

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1562
  • Karma: 20
  • Changed the Name: Oel Na'viustìawn lu -> Toothless
Re: Vernünftige Spartricks für unser Pandora auf Erden
« Reply #5 on: September 18, 2010, 03:56:02 pm »
Ich klinke mich hier auch mal ein...


Für mich persönlich ist dieses Thema auch ziemlich wichtig. Jede Lampe bei uns ist eine Energiesparlampe.  Auch wir haben einen "Stupper" für die Toilettenspülung. Das spart ziemlich viel...
Was Wasser im Allgemeinen angeht: Der Wasserdruck bei uns ist ziemlich niedrig. Wir verbauchen also nicht sehr viel.
Dann habe ich nur Licht an, wenn es wirklich nötig ist. Stand By Betrieb gibts auch bei mir nicht. Einmal Steckker ziehen, dann hat sich bei mir der Fall.

Wenn wir mal verreisen wird sowieso der komplette Stom flachgelegt...

Was Solar angeht: Bei uns am Haus haben wirs jedenfals nicht. Aber wir ziehen bald um, und dort werden wir Solar haben...

Ich lebe persönlich noch bei meinen Eltern. Diese hatten es schon immer mit Energie sparen... Da war es auch für mich noch nie irgendwie seltsam.


Auch in Zukunft werde ich versuchen immer sparsam zu leben. Was man nicht braucht, wird auch nicht gebraucht. Ganz einfach...

A forbidden but real friendship...

Offline pukapa nari

  • Ikran Makto
  • *****
  • Posts: 851
  • Karma: 13
  • 'Went to THE mountains
Re: Vernünftige Spartricks für unser Pandora auf Erden
« Reply #6 on: September 23, 2010, 07:10:39 am »
Kaltxì ...

hier mal meine Gedanken zu einigen der genannten Punkte ...

Muß man Reis bei 100 Grad kochen ? Machs etwas kälter, dauert aber länger und letztendlich spart man nicht viel
Müsste mal messen wieviel mein moderner Reiskocher verbraucht ...
Aber generell hab ich früher den Reis auch oft nur aufgekocht, und
danach ins Bett gesteckt und gut zugedeckt (eben so dass nix ausläuft)...
Der Reis wird durch, dauert nur etwas länger aber verbraucht ab dem
Zeitpunkt 0 Energie !! - im Gegenteil, das Bett wird angewärmt :D

Muß man Wäsche immer bei 60 Grad waschen ? Selbes wie beim Reis, nur dass es eventuell auch noch schmutziger bleibt
Ich wasch' meistens nur bei 30° ... und finde dabei keine spürbaren
Nachteile ...

Muß der Herd bis zum Schluß an sein ? Theoretisch könnte man den Herd schon etwas früher ausschalten, da noch genug Restwärme vorhanden ist. Hier spart man aber auch nicht viel, höchstens 10%
Ich hab nen Gasherd! Der ist effektiver und wenn aus ist, ist aus, und
es wird keine Energie unnütz weiter abgestrahlt ...
btw: Wer Zeit und Platz hat, kann auch mit Sonnenenergie kochen !!
Hat eigentlich jemand den Solarkocher am Freiburger Fantreffen fotografiert ??
Die, die dabei waren, wissen zumindest, von was ich rede ;)

   

Offline raster

  • Ikran Makto
  • *****
  • *
  • *
  • Posts: 941
  • Karma: 6
Re: Vernünftige Spartricks für unser Pandora auf Erden
« Reply #7 on: September 23, 2010, 08:26:41 am »
- Ich habe bei mir im zimmer eine schaltbare steckdosenleiste, für den rest brauce ich ncihts extra schaltbares, da dort keine Standbygeräte dranhängen.
- Ich benutze aus gutem grund keine Energiespaarlampen, wiso lässt sich vielleicht mal wo anders klären.
- Wir sind bemüht möglichst nie Lebensmittel wegschmeißen zu müssen.
- mein zimmer ist im winter nur sehr wenig beheizt.
...

es gibt schon einige dinge die man machen kann

allerdings bin ich bei manchen dingen der Mienung, dass man nicht unbedingt energie damit spaart. Die meisten geräte, unter anderem auch Energiespaarlampen benötigen den weit größten teil an energie bei der produktion, daher ist es nicht immer unbedingt sinvoll ein neues oder anderes gerät zu kaufen, das weniger Energie benötigt.
ayoeng lu aysmuktu mì sirea.

Bisher 3 Kekse bekommen.

Offline Kerame Pxel Nume

  • Taronyu
  • ****
  • Posts: 736
  • Karma: 6
  • CPU follow my command since 1991
Re: Vernünftige Spartricks für unser Pandora auf Erden
« Reply #8 on: September 23, 2010, 01:09:27 pm »
Quote
Muß man Reis bei 100 Grad kochen ?
Die Temperatur ist nicht das Problem. Deckel drauf und gut ist. Wichtig ist, dass man das Wasser nicht bis zum Anschlag zum Sprudeln bringt, weil dann die Leistung nur zum Verdampfen des Wassers aufgebracht wird, aber nicht zum halten der Temperatur. Am besten regeln lässt sich ein Gasherd: Soweit herunterdrehen, dass es nur ganz leicht sprudelt (so wie Mineralwasser), dann bleibt die Temperatur konstant und man braucht nur ein Minimum an Energie. Dann noch Deckel drauf und gut.

Quote
Muß man Wäsche immer bei 60 Grad waschen ?
Nein, ausser sie ist mit Krankheitserregern kontaminiert, dann müssen es sogar 90°C sein. Ansonsten reichen 60°C für "Kochwäsche" und 30° für alles andere.

Quote
Richtig lüften.
Schocklüften. Am besten dann wenn ein leichter Wind geht, das fördert den Luftaustausch.

Quote
Muß der Herd bis zum Schluß an sein ?
Das ist nun eher eine Frage des Gaumens. Abgesehen davon entfällt nicht sooo viel Energie auf's Kochen. Und genauso wie bei Glühlampen auch gilt: Die Wärme die am Herd (oder Glühlampe) verlustig geht trägt zur Heizung der Wohnung oder des Hauses bei. Ist die Heizung durch Thermostate geregelt heizt diese um genau diesen Betrag weniger. Insofern sind Energiesparlampen nicht sinnvoll, da das, was die an Wärme weniger abgeben durch die Heizung mehr erbracht wird. Ein Nullsummenspiel.

Quote
Machen Solarzellen bei einer normalen Wohnung Sinn ?
Im Sinne von "Kleinvieh macht auch Mist": JA!
Habe eben erst eine Statistik gelesen, nach der bereits 10%, in Bayern sogar 25% der genutzten elektrischen Leistung aus PV-Anlagen stammt. Wegen der Abnahmegarantie und weil man Kernkraftwerke nicht so gut regeln kann geht das vor allem zu Lasten der CO2-Schleudern (Kohlekraftwerke). Das ist also unbedingt sinnvoll.

Quote
Warum funktioniert die Klo-Spühlung eigentlich mit Trinkwasser ? Ist das Sinnvoll ? Sollte man was dran ändern ?
Weil man früher nicht daran gedacht hat. Bei heutigen Neubauten wird sowas in der Regel vorgesehen, also ein zusätzlicher Wasserzulauf, welcher aus einem Regenwasserspeicher gespeißt wird und falls dieser leer ist automatisch auf Leitungswasser umschaltet.

Quote
Duschwasser in die Klospühlung leiten ?
Gibt es, nennt man Brauchwasser- oder Grauwassernutzung.

Quote
Kann man nicht Strom mit dem Wasserdruck aus der Leitung erzeugen ?  Macht das Sinn ?
Klar kann man: Wasserleitung an eine Turbine anschließen, an die Turbine einen Generator. Das durchfließende Wasser treibt den Generator, der erzeugt daraus Strom. Aber sinnvoll ist das nicht, denn der Wasserdruck wird durch elektrisch betriebene Pumpen erzeugt. Neben einem exorbitanten Wasserverbrauch wäre das auch viel weniger effizient, als den Strom einfach durch schnödes Kupfer zu schicken.

Quote
Wieviel Licht braucht man eigentlich wirklich in der Wohnung ?
Soviel dass man sich wohl fühlt. Einfach in ungenutzten Räumen Licht aus. Auf'm Klo und in der Abstellkammer Bewegungsschalter verwenden hilft gegen vergessenes Licht. Um angenehm zu sein muss Licht aus Leuchtstofflampen (also auch Energiesparlampen) sehr viel heller sein als Glühlicht. Ich empfehle daher Glühlampen. Die sind sowieso umweltfreundlicher und zusammen mit dem was die Heizung weniger Verbraucht kommt man ja, wie oben geschrieben auf eine Nullsumme.

Ach ja: Stand-By aus! Und wenn möglich Geräte die immer laufen müssen konsolidieren. Also z.B. Fax, Anrufbeantworter, Telefonanlage, WLAN-AP, DSL-Modem, Schnurlostelefon-Basisstation usw. durch eine Fritz!Box oder äquivalentes Gerät ersetzen. Das spart auf einen Schlag 40W.

Offline Passi

  • Eyktan
  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 2132
  • de Germany
  • Karma: 36
    • European Avatar Meeting
Re: Vernünftige Spartricks für unser Pandora auf Erden
« Reply #9 on: September 24, 2010, 05:22:13 am »
Kaltxì

Das halte ich für ein Gerücht, dass eine 100 Watt Glühlampe ein normales Zimmer (also nicht Besenkammer) spürbar erwärmt. Ich habe an meinem Thermometer nix sehen können.
Wenn es sich um ein halbes Grad handeln sollte, dann wird auch keine Heizung darauf reagieren.
Mein Plasma-TV kann im Höchstfall die Raumtemperatur um ein Grad erhöhen, bei mir. Aber der liefert wesentlich mehr Wärme auf weit größerer Fläche. Der hat sogar einen Kamineffekt, der die Luft gut durchströmen läßt.

Mal ne Rundfrage: Wer vergißt immer das Licht auf Klo auszumachen ?  ;D
Verbrauchen die Bewegungsmelder/-schalter nicht auch Strom ?
Ich hatte auch schon mal daran gedacht. Aber es wäre eher Luxus (Bewegungsmelder mit Ein/Aus-Dimmung  :D ), welcher Standby kostet.

Ich habe mal die gesamte Elektrik mit Heizung und UnterhaltungsElektronik über PC steuern wollen. Aber irgendwann fragt man sich "wozu eigentlich ?". Es kostet tatsächlich nur mehr Strom durch die Steuergeräte.

Ich hatte mal nen Funkthermostaten an der Heizung. War ganz nett solange das Ding funktionierte. Aber ständig verlohr er den Funkkontakt, und nach ca. einem Jahr spielt er regelrecht verrückt, also nun Müll.
Wenn er den Funkkontakt verlor, ging er auf 50 Prozent-Einstellung, echt klasse  >:(
In dem Falle sogar mehr Kosten als sonst wäre.

So, jetzt hole ich mein Futter aus dem Tiefkühler zum auftauen, bevor es in den Ofen kommt  ;)

Passi

Offline Hufwe Atxur

  • 'Eveng
  • ***
  • *
  • Posts: 299
  • Karma: 10
    • Seed of Language Software
Re: Vernünftige Spartricks für unser Pandora auf Erden
« Reply #10 on: September 24, 2010, 09:16:41 am »
Kaltxì frapo,
finde ich toll, was manche hier machen. Persönlich schalte ich nur sämtliche Lampen aus, wenn sie nicht gebraucht werden und nachts läuft mein PC überhaupt nicht, ich dreh dann immer die Steckerleiste ab. Sonst ... ja, wenn ich lüfte, dann nur Stoßlüften und geheizt wird auch nur wenn unbedingt nötig.
Unnötigen Elektrogeräten (Radios,..) ziehe ich auch den Stecker, und die Wassertemperatur beim Duschen habe ich auch etwas verringert (was früher eher einem Dampfbad glich). Waschmaschine/Trockner läuft nur wenn sie auch im Betrieb ist. Klimaanlagen habe ich erst recht nicht, dafür ist im Sommer 24/7 das Fenster offen.

Werde jetzt jedenfalls den Elektroherd früher abdrehen (da bleibt genug(!) Wärme für weitere 15min vorhanden). Danke für diesen Thread :)
old gallery link?id=1630.jpg[/img]
NEW version of Seed of Language released! Click on the banner to find out more!

Offline Kerame Pxel Nume

  • Taronyu
  • ****
  • Posts: 736
  • Karma: 6
  • CPU follow my command since 1991
Re: Vernünftige Spartricks für unser Pandora auf Erden
« Reply #11 on: September 24, 2010, 01:19:20 pm »
Kaltxì

Das halte ich für ein Gerücht, dass eine 100 Watt Glühlampe ein normales Zimmer (also nicht Besenkammer) spürbar erwärmt.
Der Temperaturzuwachs ist Nebensache. Entscheidend ist, dass die Heizung um genau die Leistung die eine Glühlampe (oder andere Wärmequellen) abgeben herabregeln muss um die eingestellte Temperatur zu halten.

Das ist eine direkte Konsequenz des Energieerhaltungssatzes. Das ist übrigens ein sehr gut messbarer Effekt. Ein Mensch z.B. gibt ca. 100W Wärme ab. Wenn man sich die Leistungsabgabe einer Heizung ansieht, kann man anhand der Leistungsschwankungen sehr genau ausrechnen, wie viele Personen, oder andere Wärmequellen sich im Gebäude befinden.

Quote
Aber der liefert wesentlich mehr Wärme auf weit größerer Fläche.
Fläche ist egal, es zählt nur die Leistungsabgabe. Hinweis zum Nachrechnen: Satz von Gauß. Der Unterschied zwischen TV und Glühlampe liegt vor allem darin, dass ein TV-Gerät die Luft direkt erwärmt, eine Glühlampe aber vor allem Infrarot- also Wärmestrahlung abgibt und erst die Flächen die davon erwärmt werden heizen dann die Luft auf. Glühlampen sind übrigens hervorragende Wärmequellen. In xerographischen Geräten (Fotokopierer, Laserdrucker) und Laminatoren werden Halogenstablampen (so wie die im Baustrahler) zur Beheizung der Laminationswalzen benutzt.

Quote
Verbrauchen die Bewegungsmelder/-schalter nicht auch Strom ?
Nur minimal. Richtig gestaltet kann so eine Schaltung mit wenigen µW auskommen.

Quote
Ich habe mal die gesamte Elektrik mit Heizung und UnterhaltungsElektronik über PC steuern wollen. Aber irgendwann fragt man sich "wozu eigentlich ?". Es kostet tatsächlich nur mehr Strom durch die Steuergeräte.
Naja, ausser die Geräte enthalten bereits die notwendigen Steuerkomponenten, die energieeffizient gebaut sind. Letztlich ist das etwas, was wir irgendwann haben werden/sollten. Stichwort "Smart-Grid", welches z.B. in den Zeiten in denen Energieüberschuss aus z.B. Wind- oder Solarenergie vorhanden ist Geräte wie Waschmaschinen ferngesteuert aktiviert werden.

 

Become LearnNavi's friend on Facebook Follow LearnNavi on Twitter! Watch LearnNavi's videos on YouTube

SMF 2.0.18 | SMF © 2021, Simple Machines | XHTML | RSS | WAP2 | Site Rules

LearnNavi is not affiliated with the official Avatar website,
James Cameron, LightStorm Entertainment or The Walt Disney Company.
All trademarks and servicemarks are the properties of their respective owners.
Images in the LearnNavi.org Forums and Gallery may not be used without permission.

LearnNavi Affiliates:
ToS

LearnNavi is the community to learn Na'vi, the Avatar Language
"A place where real friendships are made." -Paul Frommer

AvatarMeet | Learn Na'vi Forum | Learn Na'vi Wiki | Na'viteri

LearnNavi