Author Topic: Zukunftspläne  (Read 1113 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Navi

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1498
  • Karma: 8
Zukunftspläne
« on: September 17, 2010, 12:59:16 pm »
so... ich melde mich mal wieder nach langer pause ( ein halbes jahr ? ) ein paar werden mich vll noch kennen aus den früheren tagen dieses forums.

nicht nur ich sondern viele alte bekannte dieses forums welche vertrieben wurden durch die... sinnlosen threads und beiträge welche nichts mehr mit dem zu tun haben was uns AVATAR sagen wollte... bzw was uns J.C. sagen wollte. "Das Vermächtnis" des films ist wie es aussieht vergessen in den köpfen der leute im forum..... früher wurde über vieles diskutiert hier im forum.... sogar ein projekt für umweltschutz hat es geschafft zu entstehen, alleine nur aus dem antrieb der user... es wurde über themen mit hohem niveau diskutiert und heute... was ist heute? es wird drüber diskutiert wie man tische zum leuchten bringt, wie man latex am besten auf den körper aufträgt..... wie man sein "eigenes" pandora erschaffen kann und dabei missachtet man alles wofür der film steht, man geht nur aus die optischen reize des films ein

nicht nur mich sondern auch einige andere hier welche vertrieben wurden durch die belanglosen beiträge erfüllt es in gewisser hinsicht mit aggressionen und trauer was aus dieser zuflucht für seelen geworden ist welche bereit zum umdenken waren... viele wurden vertrieben... .der "irrsinn" wurde eher noch genährt hier im forum.. seht euch mal die topics an welche ihr hier im forum nun habt, viele wiederholen sich die meisten sind vollkommen nutzlos und ich denke mal ein werk aus langeweile

andere wiederum suchen hier rat und hilfe und was noch so alles, viele jammern... viele kommen mit jedem problem was sie haben hier her und hoffen um hilfe ( wobei es bei manchen usern mehr danach aussieht als ob sie nur mitleid wollen ) manche wollen "sehen" lernen... aber wie uns jemand in blau schon sagte... man kann nicht gelehrt werden zu sehen, das muss aus eigenem antrieb geschehen die motivation muss dahinter sein...man kann nur selbst lernen zu sehen dieser weg ist schwer und lange und es werden ihn gewiss nur wenige erfolgreich bewältigen, ich war auch einer derjenigen welche sich aus dem forum zurückgezogen haben um "sehen" zu lernen... nun davon bin ich noch weit entfernt, allerdings habe ich schon wenigstens ein anderes empfinden erhalten für die natur.... einen anderen blickwinkel kennengelernt, ich weiß nicht ob ich jemals "sehen" lernen kann aber ich werde es soweit wie es meine möglichkeiten erlauben schaffen.


fasst es nicht als angriff auf oder dergleichen, eher als ein art ruf damit wir uns alle wieder auf den film beziehen, auf seine botschaften... auf die geschichte... auf den geist den er weitertragen soll

nun zu begründung des titels:

was habt ihr in eurer zukunft vor?
hat euch der film verändert? bzw wolltet ihr diese botschaften und veränderte art zu denken zulassen?
wie wollt ihr in zukunft leben um den film am leben zu erhalten in jedem einzelnen von uns?
habt ihr bis jetzt denn schon umgedacht?
habt ihr bis jetzt schon irgendwas gemacht?

an alle welche sich dem pfad gestellt haben das "sehen" zu lernen... bitte schreibt eure erfahrungen hier rein... positive als auch negative und ob ihr den weg weiter gehen wollt oder ihr ihn im moment nicht weiter beschreiten wollt/könnt egal ob ihr pausiert oder vll auch rückschritte gemacht habt, gebt uns euren erfahrungsbericht, sei er auch noch so kurz und die veränderungen auch noch so klein.

zu meinen antworten:


was ich in meiner zukunft vorhabe kann ich leider im moment noch nicht sagen, da ich mich innerlich in einen zwiespalt befinde und im moment gerade nicht weiß in welche richtung ich mich weiterentwickeln soll, entweder bleibe ich teil dieser gesellschaft welche auf kapitalismus basiert und werde sklave des geldes und beziehe das geld von dem firmeninhaber wie ein tier welches jedes monat wieder beim herrchen/frauchen bettelt um essen und trinken, und sich dafür seinem willen beugt und sich wie eine marionette nach seinem willen bewegt und handelt

oder ob ich einen anderen weg gehe und mich nach südamerika/mittelamerika aufmache und dort für tierschutz/naturschutz/umweltschutz-organisationen arbeiten werde, natürlich wäre das das gleiche szenario wie oben allerdings für einen guten zweck

oder ob ich mich komplett von der gesellschaft ausgrenze und dem "Real Life Navi Tribe" anschließe



der film hat mich nur bedingt verändert, ich hatte immer schon viele tiere und war früher oft im wald, deswegen bin ich sowieso sehr naturverbunden und hatte schon immer eine bindung zur natur und komme gut mit ihr aus, aber diese verbindung ist mir nun erst so wirklich klar geworden als ich den film sah und ich empfinde genau diese verbindung nun als wertvoll


um den film am leben zu erhalten werde ich mich aktiver am umweltschutz beteiligen und werde auch für weitere projekte meine energie bereitstellen und mein bestes tun damit diese projekte erfolgreich sind.


ein umdenken konnte ich nur geringfügig feststellen, ich sehe es nun nur viel stärker was die menschheit mit der natur anstellt, nun da ich mich wirklich sehr dafür interessiere und von schon viele organisationen welche international oder auch national angesiedelt sind mails bekomm und am laufenden gehalten werde sehe ich erst das gesamte ausmaß und ich muss sagen es erschreckt mich sehr und macht mich traurig



bis jetzt habe ich wie gesagt bei einigen heimischen organisationen geholfen, also ich nehm jedes tier welches in verletzt finde mit und bringe es zu sammelstellen für verletzte wildtiere wo sie gepflegt werden und danach ausgewildert werden, genauso bei säubern der wälder und der flüsse helfe ich mit ich spende auch hin und wieder geld oder futter oder sonstige sachgegenstände an eben diese organisationen und helfe wo ich kann, nehme auch selbst welche auf wenn ich mich mit der tierart auskenne, ansonsten eigne ich mir die nötigen kenntnisse an sofern es geht


da auch ich mich auf den weg gemacht habe werde auch ich stellung dazu nehmen,

ich habe nun einen anderen blick für die natur, mein "bauchgefühl" ist stärker geworden, ich lasse mich auch mehr davon leiten. meine "verbindung" oder eher "bindung" zur natur wurde auch stark verbessert, da ich selbst auch viele tiere habe merke ich es da ich oft weiß was ein tier will oder was ihm fehlt nur durch das anschauen und bissl damit beschäftigen, einfach nur durch das bauchgefühl und ich muss sagen dass es mich sehr verwundert hat aber das bauchgefühl lag nie falsch, genauso wenn ich durch den wald gehe und dann hin und wieder einfach nur bei ein paar blättern das gefühl habe "ok eigentlich könntest du die essen" dann mach ich mir ein foto mit dem handy oder dergleichen und suche im internet danach ob ich es wirklich hätte essen können, das allerdings hätte mich auch 2-3 mal schon ziemliche schwierigkeiten gemacht hätte ich sie gegessen, aber daswar hauptsächlich anfangs so genauso wo mir mein bauchgefühl deutlich sagt " lass die finger davon" dann mach ich das auch, wobei ich aber auch die finger davon lasse sobald mein bauchgefühl "unentschlossen" ist.

und ich glaube einige werden mir recht geben wenn ich sage dass das keine seltenheit beim menschen ist sondern man von sich aus weiß was man essen darf und was nicht, nur dass es durch die "moderne zivilisation" einfach abgestumpft ist weil wir es einfach nicht brauchen im alltag weil im supermarkt wird schon nichts giftiges sein in der tiefkühltruhe, genauso dass ich nurmehr wasser trinke und das hat meine gesundheit schon deutlich verbessert und ich fühle mich einfach besser und dass ich immer mit dem rad zur arbeit fahre stärkt mein immunsystem erheblich, bin dieses jahr nur 2 mal krank gewesen wobei das wirklich nur leichter schnupfen war.


an alle die den ganzen block gelesen haben ein großen danke und ich bin schon gespannt auf eure posts
( und verzeiht mir bitte tippfehler, ich habs einfach so geschrieben und net drauf geachtet ob ich welche drinnen habe, aber die sind bestimmt drinnen wie ich mich kenne ;) )


lg
Navi

Offline Tsu'tey

  • Palulukan Makto
  • *****
  • *
  • Posts: 4461
  • de Germany
  • Karma: 51
  • Tsu'tey Olo'Eyktan a.D
    • Projekt Telefon Sammlung
Re: Zukunftspläne
« Reply #1 on: September 17, 2010, 01:21:00 pm »
Kaltxì mein lieber Na'vi schön mal wieder etwas von dir zu hören, das freut mich sehr ich kenne dich noch sehr gut ich bin ja auch schon eine ganze Weile hier ich glaube Januar ;-)

Dein Text hat mich ziemlich umgehaun aber auch gleichzeitig beeindruckt, zu der Situation hier muss ich sagen du hast Recht vieles was diskutiert wird ist nicht der Rede wert oder vieleicht sogar dem Sinnlosen gleich zu stellen. Nur würde hier garnicht mehr OT geschrieben werden, wäre das Forum wahrscheinlich wirklich tot so wie ich das sehe, mit dieser Ansicht bin ich denke ich mal nicht alleine. Nur das große Problem ist das wie es auch schon oft gesagt wurde, der film wurde schon so ziemlich auseinandergenommen, es wurde eigentlich jedes Thema besprochen was besprochen werden kann, daher ist es fast normal das vieles OT wird, oder man vermehrt OT liest. Ich denke jeden Tag daran was uns JC da eigentlich gegeben hat nicht nur ein Meisterwerk der Filmkunst sondern auch ein großes Zeichen etwas zu ändern, du hast recht selbst die kleinen Dinge helfen mit ein großes zu erreichen. Doch ist es für mich z.b sehr schwer etwas zu tun ich habe selber kaum Geld und kann daher leider nicht groß etwas helfen, aber ich würde es sehr gerne da auch ich verdammt tier lieb bin wenn ich irgendwo Z.b wie letztens eine tote Katzte sehe das bricht mir das Herz weil wir selber 2 Katzen habe, und ich Katzten wirklich sehr liebe. Auch ich habe vieles an meinem täglich Leben geändert auch ich achte nun mehr darauf was ich Trinke oder esse order ähnliches. Ich trinke auch wie du fast nur noch Wasser und Morgends einen Kaffe aber das sollte verzeibar sein ;-). Aber auch die Ernährung habe ich in einigen Sachen umgestellt, auch ich helfe manchmal aus in einem Tierheim, kümmere mich ums Gassi gehen oder sonstiges, halt da wo gerade eine helfende Hand gebraucht wird. Der film wird am leben bleiben denn überlegt mal wie viele Freundschaften sich hier gefunden haben, wir hatten nun schon 2 Treffen und die sind echt klasse verlaufen. Was man da für einen spaß hat ist fast schon unbeschreiblich. Es gibt halt den Teil der sich am Anfang für den Film intressiert hat die es oberflächlich gemacht haben, dann gibt es die Hard Liner wie mich die wirklich große Fans des filmes sind und alles dazu sammeln oder ähnliches. Für mich wäre der Real Life Navi Tribe vermutlich nichts aber das muss jeder mit sich selber ausmachen, ich habe große achtung vor denen die es wirklich durchziehen. Das habe ich sogar sehr, und ich finde deinen Text einfach nur genial geschrieben und er teilt genau das mit was du fühlst und das ist das wichtigste. Wie du schon richtig gesagt hast jeder für sich selber muss lernen zu sehen, das ist der erste Schritt in die richtige Richtung.

Grüße Marco/Tsu'tey

Ich bleibe in Erinnerung. Ich habe mit Toruk Makto gekämpft. Und wir waren Brüder. Und er war mein letzter Schatten.

Offline Navi

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1498
  • Karma: 8
Re: Zukunftspläne
« Reply #2 on: September 17, 2010, 01:46:50 pm »
Tsu'Tey wir beide sind wahrlich alte bekannte ;)

es ist doch egal wie oft oder wieviel du spendest, ich denke mal es wird dort genauso sein wie hier und dann sind die dort über jede helfende hand glücklich auch wenn sie noch so kurz helfen mag, auch wenn du dort gassi gehst, du tust den helfern dort einen gefallen und vorallem viel wichtiger du tust den tieren etwas gutes dass sie aus ihren käfigen rauskommen und  nicht mehr eingesperrt sind, auch wenns nur für eine kurze zeit ist leider

auch für mich ists jedesmal wie ein stic hins herz wenn ich sehe wie ein tier stirbt oder wälder geroden werden bzw die natur im allgemeinen zerstört wird, ich habe dann wirklich ein schmerzhaftes gefühl im bereich des brustbeines.... ich denke das werden viele kennen

Offline Hufwe Atxur

  • 'Eveng
  • ***
  • *
  • Posts: 299
  • Karma: 10
    • Seed of Language Software
Re: Zukunftspläne
« Reply #3 on: September 17, 2010, 02:52:49 pm »
Guter Post!
Habs bis jetzt quasi schnell durchgelesen, morgen schaue ichs mir im Detail an. Im Grunde genommen hat Tsu'tey ja recht: Der Hype um Avtr hat abgenommen, viele sind gegangen weil sie es schlichtweg nicht mehr interessiert hat, worunter auch die Projekte, die ich nicht namentlich kenne, litten. Was vielleicht anno dazumal eine gute Idee war, weil es sich damals in der Planungsphase befand wird sich heute wohl kaum mehr realisieren lassen. Ich persönliche plane auch viel lieber, Ideen setze ich aber nur manchmal um - wird wahrscheinlich auch hier so gewesen sein.

Es tut mir auch innerlich sehr weh, wenn ich die Berichte über Zerstörung von Wäldern, Ozeanen usw.. lese. Auch ich bin sehr tierlieb und werde durchaus ärgerlich, wenn ich Nachrichten über gequälte Tiere lese, dessen Leid dem Besitzer schlichtweg egal ist, weil er nur Geld verdienen will. Ich für meinen Teil gehe sehr gerne in unberührten Teilen der Natur wandern, und finde es wirklich sehr traurig wenn diese nach und nach von der Zivilisation quasi "konsumiert" werden.
Ob nun der Film mein Leben geändert hat - wahrscheinlich ja. Bin zwar seit jeher der Natur verbunden, hatte mich aber nie richtig für Umweltschutz o.ä begeistern können - jedenfalls bis ca. Anfang Juni. Ich spare mehr am Strom, denke öfters über die heutige Konsumwelt ein (mir fällt immer das weggeworfene Fleisch aus dem Supermarkt ein, für das ein Tier nun sinnlos sein Leben gelassen hat) und allgemein hege ich mehr Gedanken ob diverse Dinge aus dem Leben wirklich lebensnotwendig sind, wenn dafür ein so hoher Preis (nicht das Geld) gezahlt werden muss: Luftverschmutzung durch Fabriken, Atomenergie, Verschmutzung der Meere, Müllberge usw.. Ich trinke auch "nur" mehr Wasser (bis auf vll. einige Ausnahmen abgesehen), was ich bis vor dem Film für unmöglich gehalten hätte; ich mache auch nur mehr so viel zum Essen wie ich auch wirklich brauche anstatt einfach den Rest in den Müll zu werfen, ganz nach der Sichtweise mancher heutiger Menschen: Aus den Augen, aus dem Sinn. Mehr in der Natur unterwegs bin ich nicht - würde es aber gerne und nütze daher jede Minute die ich außerhalb der Großstadt verbringen kann.

Auf der anderen Seite kann ich es mir auch nicht vorstellen, komplett auf alle heutigen Dinge zu verzichten, da manches einfach zu einem Bestandteil meines Lebens geworden ist: Bücher, Informatik und Forschung allgemein. Von daher wäre ein Leben in der Natur, ohne ein paar von den heutigen Gütern nichts für mich - obwohl der Gedanke durchaus reizvoll ist, ein paar Tage in der Natur zu leben.
Ich will keinen Menschen meine Denkweise aufzwingen, und von daher ist es sehr schwierig heutzutage andere von seiner Überzeugung zu überzeugen: Etwas mehr über den Sinn der heutigen Güter und Taten nachdenken. Desweiteren will ich mit meinen Füßen am Boden der Tatsachen stehen bleiben: Etwas zu machen, was der heutigen Welt in unserer Sicht stark nutzt ist sehr schwer. Im Prinzip reicht mir das, was ich derzeit mache.
Wirklich etwas bewegt habe ich nicht, aber man weiß ja nie was die Zukunft bereithält ;)

Was nun das Sehen angeht, so ist das in der heutigen Zeit wohl am schwersten. Ich versuche es so gut es geht auch andere Personen diesen Weg zu zeigen, allerdings sollte man vielleicht dafür erst selbst "sehen" können, und da liegt sicher noch etwas vor mir.

Ich für meinen Teil werde natürlich weitermachen und versuchen etwas zu verbessern - vielleicht ändert sich ja auch etwas. Und damit möchte ich auch diese Antwort abschließen :)

Kìyevame!
Falls in diesem Post etwas unklar ist - ich habe ihn um knapp 22h geschrieben also bitte verzeiht mir auch eventuelle Rechtschreibfehler oder unklare Ausdrücke.
« Last Edit: September 18, 2010, 08:33:41 am by Maybourne »
old gallery link?id=1630.jpg[/img]
NEW version of Seed of Language released! Click on the banner to find out more!

Offline Toothless

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1562
  • Karma: 20
  • Changed the Name: Oel Na'viustìawn lu -> Toothless
Re: Zukunftspläne
« Reply #4 on: September 17, 2010, 03:03:11 pm »
Schön, dass du das Forum nochal besucht hast. Das freut mich... :)


Was deinen Text angeht: Dieser Text ist der wohl beste und sinnvollste Text seit langem in dieaem Forum! Er hat mich umgehauen...
Ich hebe dir und auch Marco in allen Punkten recht. Es war vorhersehbar, dass es irgendwann einach kein vernünftiges Thema mehr gibt. Das meißte, was hier geschrieben wird, hat echt nichts mehr damit zu tun, was früher mal war. Diese bwegenden Texte, die Botschaften... Alles nicht mehr da. Nur noch in den Gedanken derjenigen, die das noch mitbekamen.

Ich persönlich ziehe mich auch immer mehr zurück und schreibe nur noch im RPG. Ich habe schon mehrmals daran gedacht, ganz auszusteigen. Jedoch habe ich mich nie dazu durchringen können, weil mir die ganzen Useer hier doch sehr am Herzen liegen.


Was Tierliebe angeht: Ich war schon immer ein Tierfreund. Schon als kleinees Kind, hang ich an ihnen. Auch heute noch. Ich habe ein Kaninchen...
Jedoch bin ich in einer Großstadt aufgewachsen und habe nicth viel von der wahren Natur mitbekommen. Seitdem ich Avatar gesehen habe, muss ich sagen, dass ich an dem Stück Stadtwald sehr
hänge. Wenn ich mal in die Eifel fahre, dann sehe ich Pflanzen mit anderen Augen. Früher bin ich immer dran vorbei gelaufen. Jetzt bleibe ich stehen und bewundere die Natur.

Was ich schon imer liebte, waren die Berge. Ich liebe es zu wnadern und die Wunder der NAtur im Gebirge zu sehen...


JEtzt zu deinen Fragen:


Was ich ind er Zukunft vor habe? Ich weiß0 es ehrlich gesagt nicht. Wahrscheinlich werde ich meine Sicht zur Natur versuchen auszubauen. Aber viel ändernkann ich trotzdem nicht... Als 15 Jähriger Junge hat mich nicht allzu viel Chancen heutzutage, irgendwas großes zu machen. Doch kleine Sachen, werde ich auf jeden Fall versuchen.

Der Film hat mich besonders (wie oben schon geschrieben) in meiner Sicht zur Natur geändert. Auch mein VErhalten nach Außen... Ich wurde insgesamt ruihger. Aber ich bin mir nicht sicher, ob es eine allzugroße Veränderung ist...


Wie ich den Film in mir behalten werde? Ich werde mich immer an die Wunder der Natur erinnern. Die Welt aus einem anderen Sichtfeld sehen. Außerdem versuche ich schon, die Botschaft zu vermitteln. Jedoch bisher ohne viel Erfolg.
Wenn ich es irgendwie schaffe, dannw erde ich mich auch an Umweltschutzprojekten beteiligen... Groß spenden kann ich aber nicht.


Ich habe, wie oben schon geschrieben, ein wenig umgedacht. Aber wirklich gehandelt habe ich nicht. Ich wusste auch ehrlich gesagt nie wirklich wie!



Nun der Schritt zum "sehen... Ich habe mich vor einiger Zeiti auf den Weg gemacht. Jedoch wurde ich bald schon in meinen Alltag zurückgezogen. Besonders als die Schule wieder anfing. Ich habe kaum noch Zeit, mir wirklich GEdanken zu machen. Ich brauche einfach mehr ZEit für mich selbst, um nur den Anfang vom Weg wirklich zu haben.
Der Antrieb wär eigentlich schon da... Aber nur eigentlich. Wenn man weiß, dass man sowieso wieder zurück fällt, ist es nicht wirklich motivierend...



Naja..  Ich hoffe ihr könnt, das was ich schrieb nachvollziehen.



Viele Grüße... Chris

A forbidden but real friendship...

Offline Passi

  • Eyktan
  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 2132
  • de Germany
  • Karma: 36
    • European Avatar Meeting
Re: Zukunftspläne
« Reply #5 on: September 17, 2010, 04:36:04 pm »
Hier mal was Kurzes von mir, ein Buchtipp:

"Wut allein reicht nicht"

http://www.amazon.de/Wut-allein-reicht-nicht-sch%C3%BCtzen/dp/3579067613/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1284758975&sr=8-1

Kann man natürlich auch woanders bestellen  ;)

Passi

Offline ´eveng te atan

  • Palulukan Makto
  • *****
  • *
  • *
  • *
  • Posts: 1581
  • Karma: 32
    • Unsere deutsche Na'vi Lerngruppe
Re: Zukunftspläne
« Reply #6 on: September 17, 2010, 05:33:08 pm »
Moin allerseits und sorry, daß ich mir nicht alle Posts 100%ig durchgelesen habe.
Wir haben es jetzt exakt 0:09 Uhr und ich bin vor nicht einmal 20 Minuten von der Arbeit gekommen (von 9 Uhr an !).

Sicherlich hat Navi Recht mit dem, was er schreibt.
Aber seht es doch mal gaaanz nüchtern und trocken:

Die Aktivitäten hier im Forum MUSSTEN irgendwann mal abflauen, weil irgendwann mal alles über den Film, seine Story und die Charaktere gesagt worden ist. Ich habe vor ca. 2 Monaten bereits via Skype zu Tsu'tey gesagt, daß das Forum "sterben" wird - langsam, aber dafür sicher.
Und so ist es, das ist der Lauf der Dinge. Obgleich ich sehr stark drauf gehofft hatte, mit dem 2. Filmstart eine Art "Aufleben" des Forums erleben zu können. Dem war leider nicht so...

Man muß (ok, zugegeben !) LEIDER mit den Füßen auf dem (irdischen) Boden bleiben.
Schöne Flora hilft mir ebensowenig, meine Brötchen zu verdienen, wie Euch auch.

Und mal knallhart ausgesprochen:
Alle, die noch zur Schule gehen, sind "fein raus", denn solange sie noch bei den Eltern wohnen, ist der Kostenapparat noch
überschaubar und klein. Ich als Ernährer zweier Kinder und einer Frau muß leider Gottes sehen, wie ich über die Runden komme.
Dabei hilft mir auch leider kein J.C., kein Jake, keine Neytiri und auch keiner von Euch, wenn wir mal ganz ehrlich sind !

Also erfreue ich mich an Dingen wie z.B. leuchtenden Tischen, denn solche Dinge beweisen mir die Phantasie und den
Enthusiasmus einiger, weniger "Tiere" meiner Rasse. Es gibt sie also noch. Wenige zwar, aber es gibt sie.

Ebenso ist es auch hier im Forum. Der urspüngliche Gedanke des Forums war ja wohl auch, die Sprache zu lernen, wie man unschwer am
Namen und der URL erkennen kann.
Nun, was hat Na'Vi lernen mit Umweltschutz, Treffen organisieren und über alle möglichen und unmöglichen Dinge diskutieren zu tun ?
Äußerst wenig, wenn wir mal ehrlich sind, oder ?

Was mich hier hält, ist definitiv die Community !
Ich habe neue und sehr interessante Kontakte knüpfen können, die mir ohne dieses Forums verwährt geblieben wären.
Gewissermaßen hat also J.C. maßgeblich daran Schuld, daß ich z.B. Tsu'tey, Passi, René und alle anderen üüüberhaupt
kennenlernen durfte.

Ob mir das in der Zukunft etwas bringt - ich weiß es nicht.
Aber ich mache mir auch nicht pausenlos Gedanken über meine Zukunft. Ich lebe JETZT - hier, in der Gegenwart und habe
hier schon mal ab und an mehr als 2 Hände voll damit zu tun, alles im Grif zu halten.

Nur eines ist in der Zukunft gewiß: Ich werde irgendwann sterben - müssen. Wie wir alle.

Wann, wie und wo dies sein wird, ich will es gar nicht wissen. Ich lebe den Moment - das Jetzt. Jedenfalls versuche ich es,
soweit es mir möglich ist.

Und schlußendlich noch ei Satz an Dich, lieber Navi:
Auch Du bist bereits ein Diener oder Gefangener des Geldes, ob Du das nun wahr haben willst oer nicht.
Ohne den EInsatz des Geldes hättest Du Deinen Post gar nicht erst schreiben können, oder ?

Trotzdem aber vielen, lieben Dank an Dich für Deine Offenheit und daß Du Deine Meinung ohne Umschweife ausdrückst !
Von dieser Sorte Mensch gibt es leider auch viel zu wenige !!! Und es werden täglich weniger... ;(


Offline Navi

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1498
  • Karma: 8
Re: Zukunftspläne
« Reply #7 on: September 18, 2010, 04:00:48 am »
also dass der inhalt zu dem film einmal ausgetragen wurde in jeder erdenklichen art und weise das war klar das haben wir auch schon im februar gesagt und dass das forum auch weniger leute bekommen wird das war uns damals auch schon klar, so muss es sein kein forum welches sich auf einen film basierend zusammensetzt hält ewig ( zumindest nach meiner erfahrung )

und für viele weil sie sagen dass es nicht viel wäre was sie tun für die umwelt, denen kann ich nur eines sagen: es beginnt beim kleinen, das große kann erst durch das kleine zu keimen beginnen und dass wir von heute auf morgen etwas weltbewegendes erreichen ist auch sehr unwarscheinlich alleine weil unsere mitteln dazu nicht ausreichen

wegen dem OT-Bereich: die moderatoren werden bestimmt wissen von was ich rede ;) wir haben früher in jedem topic OT gemacht in jedem thread sind wir mindestens 1x über mehrere posts komplett vom thema abgekommen und ot ist ja nichts schlechtes allerdings kommt es auf den inhalt an, die tische, genauso wie themen wie transsexualität oder irische folksmusik    ( für alle die das falsch auffassen und das werden bestimmt welche, diese themen sind schön und gut und sind weder tabu noch hab ich was dagegen ABER es hat rein garnichts mit den botschaften des filmes zu tun, oder z.b. irische folksmusik kann man im ganz normalen musikthread abhandeln, man braucht net für jede kleinigkeit einen neuen thread weil es einfach den OT-Bereich zumüllt und für religionen haben wir auch shcon einen thread ) früher wurde genauso OT betrieben und ich war fast nur im avatar und OT bereich unterwegs weil ich alleine na'vi gelernt habe, nur mit dem unterschied welche themen wir damals behandelt haben, schaut mal nach welche themen früher hier vertreten waren und welche arten von themen nun die seite 1+2 dominieren.

und es stimmt dass das forum eigentlich für das erlernen der sprache gedacht ist/war aber dennoch gings allgemein um AVATAR und die damit zusammenhängenden botschaften und somit auch umweltschutz und den umgang mit der natur

und wegen dem arbeiten was mein vorredner angesprochen hat, sicher kommt man da net drum herum wenn man in der gesellschaft akzeptiert werden will bzw überleben/bestehen will allerdings kann man seine freizeit dementsprechend gestalten, als elternteil z.b. könntest du deinen kindern die natur näher bringen sie zu achten lehren ( das soll kein aufruf sein deine erziehungziele umzudenken oder dergleichen, es war rein nur eine idee ) es helfen doch schon kleinigkeiten wie mülltrennen, die geräte ausschalten wenn man sie nicht braucht oder das licht auszuschalten wenn niemand im raum ist, sicher hört es sich an als wenn es rein garnichts helfen könnte um die globale situation zu verändern und in solchen dimensionen werden diese änderungen auch eine so minimale änderung einnehmen dass sie nicht nennenswert ist, allerdings wäre es ein anfang, einzeln können wir das ruder nicht umreißen, außer ihr sabotiert jetzt jedes gebäude was in irgendwelcher art und weise öl fördert oder CO2 produziert, da dies für uns vollkommen unmöglich ist wissen wir, außer jemand fühlt sich außerwählt als kreuzritter für GAIA aber solche wahnsinnige sind wohl eher selten gesäät und das ist auch besser so wie ich finde ;) denkt nicht dass wir jetzt alles ändern können/müssen, an uns liegt es nur dass das tun was uns unsere möglichkeiten erlauben, somit können wir es keineswegs abhalten dass es zu einem kataclysmus führt, allerdings wenn es millionen sind die es so machen kann man zumindest zeit schinden und hoffen, was anderes wird uns nicht übrig bleiben


ps.: schaut mal jetzt gibts schon 3 threads wo religion abgehandelt wird, nur als idee, den neuen schließen den aus der transsexuellen-ecke rausholen und dann in den alten religionsthread einfügen, so bleibt doch die übersicht erhalten weil das ist genau so etwas wie ich meine was vollkommen sinnlos und hirnlos ist, weil wens unübersichtlich ist schreckt es auch neue mitglieder ab ( sollten überhaupt noch welche neuen auf dieses forum stoßen )
« Last Edit: September 18, 2010, 05:59:45 am by Navi »

Offline Passi

  • Eyktan
  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 2132
  • de Germany
  • Karma: 36
    • European Avatar Meeting
Re: Zukunftspläne
« Reply #8 on: September 18, 2010, 07:06:50 am »
Kaltxì ma Navi

Erstmal finde ich es gut das du wieder da bist :)
Zweitens war ich erstmal nicht so einverstanden mit deinem ersten Post, erster Teil. Dann
kam aber just in diesem Moment, wenn man das so sagen will, auch ein Beispiel im Forum
welches dein Post unterstrich. Das hat mich schon etwas deprimiert.

Also ja, ich weiß was du meinst ;)
Ich versuch mich mal etwas zu erklären, auch wenn ich das nicht müsste.
Ich bin der Meinung das Offenheit ein Grundgerüst ist, hoffentlich wird mir das dann nicht
im Hals umgedreht.

Es ist so, dass wenn ein Moderator eingreift, auf welche Art auch immer, es irgendwie
negativ aufgenommen wird. Das kann auch erstmal ok sein, aber es wird auch in Skype
geschimpft ohne das die Betroffenen einbezogen werden. Hauptsache erstmal meckern, egal
warum der Moderator es so getan hat.
Ich persönlich bin aber auch tatsächlich dafür so wenig wie möglich einzugreifen.

Speziell das Transsexualität-Thema sollte eigentlich dazu dienen einem oder mehreren von
uns sich mal zu outen damit vielleicht eine last vom Herzen "geredet" wird. Eine Erklärung,
eine Aufklärung, eine kleine Diskussion und gut ist's. Es war gedacht um jemanden zu unterstützen,
der einer von uns ist. Aber das Thema alleine birgt natürlich auch etwas Sprengstoff.
Das es dann aber plötzlich in Religion umspringt war eigentlich nicht Sinn des Threads und
stieß mir schon übel auf. Bis dahin entschloss ich mich aber nix zu "sagen", denn man will
ja auch nicht immer als Spaßbremse gelten.
Dann aber wurde auch prompt die Wortwahl aggressiver und es wurde allgemein und pauschal
gegen Religion und Politik gewettert. So eine Diskussion führt selten bis gar nicht zu einem
brauchbaren Ergebnis und hatten wir schon mindestens einmal.
Ich hab das per PM versucht zu regeln auf Verständnisbasis, wollte also unterstützend und
nett sein, bin aber in der Sache ignoriert worden. So musste eine offizielle Aufforderung
kommen. Nicht von mir und ohne Absprache, was für mich persönlich auch heißt dass ich nicht
so falsch lag.

Mit diesem langen Text will ich eigentlich nur sagen, dass ich schon für Themenfreiheit
bin, aber bitte gesittet, mit Respekt untereinander und gesetzeskonform.

Mir persönlich wären AVATAR-Themen auch viel lieber, aber das wird naturgemäß eben immer
schwieriger ohne neuen "Stoff". Dieser Leuchttisch hatte, nach meiner Meinung, da schon
etwas pandora-mäßiges...irgendwie ;)

Ich finde das bei so manchen Diskussionen aber auch der Anfang, also der Grund/Auslöser,
recht interessant ist. Wenn man diesen Thread mit einem recht Alten zusammen fügt muss man
dann erstmal umständlich den Anfang suchen. Darum finde ich es besser diesen gänzlich neuen
Thread auch als solchen stehen zu lassen. Und so unendlich viele neuere Threads haben wir
ja nun auch nicht, dass man da die Orientierung verliert ;)

Klar hat AVATAR mein Leben irgendwie verändert, aber in Sachen Umweltschutz und Sparsamkeit

hab ich mich schon viel früher darum bemüht.
Es wäre auch wirklich schade, wenn erst ein Film Sparsamkeit und Umweltschutz auslöst. Aber
weit besser als gar nicht ;)

Bitte nehmt den Text nicht zu persönlich, aber ich wollte so ehrlich wie möglich reagieren,
und nicht Schleimpunkte sammeln.

Wir erhalten das Forum alleine schon dadurch, in dem wir uns nicht gegenseitig zerfetzen.

Und wenn dann vielleicht noch AVATAR-Themen irgendwann mal dazu kommen, dann wird alles gut

;)

Passi

Offline Navi

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1498
  • Karma: 8
Re: Zukunftspläne
« Reply #9 on: September 18, 2010, 07:47:17 am »
ok das mit dem leuchtenden tisch ist ja noch ok weil es optisch zu avatar passt aber das war ein blöd gewähltes beispiel.... aber ich finde einfach solche threads mehr als jammern wenn man soetwas wie transexuellität in einem thread eröffnet, wir hatten den " ohhh ich bin so arm ich nehme drogen"thread wir hatten den " ohh ich bin so arm ich distanzier mich von mir selbst"thread  über religion und dergleichen haben wir schon oft geredet wir haben sogar eine gegenüberstellung zwischen menschliche religionen und den glauben an eywa gemacht, es ist ok wenn man sich outet ich hab ja auch nichts dagegen dass wir transexuelle im forum haben oder homosexuelle oder von mir aus menschen die gerne beziehungen mit... ka sonst was eingehen, sollen sie alles machen und haben, ist ja schließlich nichts was mich etwas angeht, ich respektiere es und sollen sie doch so leben wenn sie glücklich sind damit, aber ich halte nichts von jammern weil es hat nunmal noch nie etwas geholfen und genau diese threads werden zu solchen jammerthreads, wo die leute eigentlich nicht sagen wollen dass sie homosexuell sind oder drogen nehmen sondern sie wollen eine bestärkung darin und eine bestätigung dass es ehhh überrall anerkannt ist und allen egal ist (bis auf drogen finds ichs ok, nur ich habe eine 0 toleranz für drogen, und darüber habe ich mich damals in dem passenden thread auch geäußert )


und dass die qualität nicht mehr dieselbe ist ist auch klar, weil jetzt gehen die sikussionen schnell in hassgespräche über und das kann auch niemand gebrauchen, aber ich will  etwas probieren, wenn ich die zeit habe teste ich etwas in diesem forum, die leute die mitdenken werden wissen wenns soweit ist.

so aber nun mal wieder zurück zum topic ;) danke

Offline ´eveng te atan

  • Palulukan Makto
  • *****
  • *
  • *
  • *
  • Posts: 1581
  • Karma: 32
    • Unsere deutsche Na'vi Lerngruppe
Re: Zukunftspläne
« Reply #10 on: September 18, 2010, 09:32:44 am »
Lieber Navi...

daß Du das Thema mit dem Leuchttisch als Beispiel aufgegriffen hast, hat mich nicht im geringsten berührt, weil ich weiß,
daß es massig andere Themen gibt, die "mehr" OT sind, als dieses. Das nehme ich Dir also keineswegs übel oder so.
Es war halt ein Thema, das in der Liste gaanz weit oben stand, weil es neu war - Genau wie die anderen, von Dir zitierten Themen.
Das ist völlig ok.

Was Deinen "Aufruf" zu meinen Erziehungsmethoden angeht, behaupte ich mal ganz frech, daß die OK sind - nicht perfekt, aber ok.
Was wir so alles in er Natur unternehmen (am WE, im Urlaub, etc.), davon könnte sich so manche 8015-Durchschnittsfamilie
mal ´ne ganz dicke Scheibe abschneiden.

Für uns war es erschreckend, ja sogar alarmierend zu sehen, daß an unserem letzten Urlaubsort geschätzt 80-85% FETTE,
und ich meine FETTE, Leute rumliefen. Solche, die morgens die 50 Meter zum Bäcker fahren müssen, um ihre Cremebohnen,
Berliner und Puddingteilchen einzukaufen (das hab ich wirklich so beobachtet !).
Solche, die nach der Arbeit nach Hause kommen, die Chips und´s Bier auspacken und die Glotze einschalten.
Ganz schlimm sind dann auch deren Kinder. 12-15 Jahre alt, 100 Kilo auf´m Pelz und Chips am kauen...
Nebenher wird dann fleißigst geSMSt...

Um mal ein uns vertrautes Zitat zu benutzen: Das ist traurig... nur sehr traurig...

Ich komme beruflich in viele Läden (Bäckereien, Metzgereien, Einkaufszentren, etc.). Wenn ich da so im Kassenbereich bin
und mir das Publikum anschaue (besonders die Kinder)... Au backe !
Die stehen z.T. an der Kasse in der Schlange und warten gar nicht erst, bis die (oft viel zu schwere und unbewegliche) Mutter
die Chips bezahlt hat, die "fressen" das Zeugs gleich vor der Kassiererin. Das sind leider keine Einzelfälle...

Machen kann man dagegen nichts, gar nichts. Man kann nur sehen, daß man es selber versucht besser zu machen.
Und genau dies tun wir. Ich hab z.B. die Tage einen Kumpel besucht und wir sind ganz spontan im Wald spazieren gegangen.
Es regnete aus Wannen - Na und ?
Wir sahen nachher aus, wie die Schweine - Na und ?
Dafür haben wir was erlebt und wir hatten wesentlich mehr Spaß, als wenn wir vor´m Rechner gehockt hätten.

Nächtes Thema: Umweltschutz.
Sicherlich trennen wir, wie hoffentlich auch alle anderen, unseren Müll. Aber genauso sicher ist, daß man das
niemals 100% "richtig" macht. Aus purer Bequemlichkeit (und da zähle ich mich auch mit dazu) werfen wir doch
hier und da schonmal das eine oder andere Papierchen in die falsche Tonne.
Wer mir erzählen will, daß er das jederzeit zu 100% richtig macht, der lügt mich an - sorry.

Was ich in meinem Post ausrücken wollte ist, daß es trotz aller Schönheit der Geschichte rund um den FIlm, das Volk, deren Sprache,
etc. pp. unser Leben auf der Erde nach wie vor seinen gewohnten Gang weiter geht und gehen muß.
Daran ändert man nichtv on jetzt auf gleich.
Du sprachst von CO2, Stromverbrauch und anderen Dingen. Ist Dir bewußt, daß während Du Deine Texte verfa´t hast, Du
mehr Strom verbraucht hast, als man in 1 Monat für eine Kaffeemaschine verbraucht, wenn man diese 1 x täglich benutzt ?

Dabei würde es z.B. schon ausreichen, den Hintergrund des Forums in dunklen Farben zu gestalten, um den Verbrauch Deines
Monitors um bis zu 70% zu senken.
Ist Dir klar, wieviele Rechner Strom verbrauchen, um Deine, bzw. unsere Posts hier im Forum um die Welt zu leiten ?
Wieviel Strom das ksotet ?

Das ist jetzt nicht bös gemeint, aber ich vermute, darüber hast Du Dir bislang noch nie Gedanken gemacht ?
Wieviel Energie kostet es, wenn Ich Dir ´ne Mail auf´s Handy schicke ? ...

Aber zurück zum eigentlichen Thema. Du hattest hier mal Neytiri zitiert: "Man kann nicht lernen zu Sehen..:". Das stimmt !
Und genau DAS ist eine Sache, die sich bei mir nach Avatar wirklich verstärkt hat. Wenn Du Dir mal den Thread "Panodra hier auf der Erde" ansiehst, wirst Du dort etliche Fotos von mir finden, die ich unter normalen Umständen gar nicht gemacht hätte.
Auch fällt mir sehr oft auf, daß ich plötzlich Dinge wahrnehme, die früher mal "selbstverständlich" waren und die ich daher oft
einfach übersehen habe. Ich höre/sehe z.B. bei einem Spaziergang Tiere, auf die ich früher nie so genau geachtet hätte.

Aber, sind wir mal realistisch, was bringt uns (der Gesellschaft) das ?
Selbst wenn alle Member dieses Forums plötzlich besser "sehen" könnten, was würde sich dadurch gesellschaftlich ändern ?
Nichts ! Ich muß trotzdem morgens raus und zur Arbeit...
Meine Kids müssen ebenso raus zur Schule...

Aber, und das habe ich ja bereits oben angedeutet, ich werde den mir hier auf der Erde noch verbleibenden Augenblick (denn
mehr ist es zeitlich gesehen ja nicht) nutzen, um ihn mir so weit wie möglich nach meinen Wünschen und Vorstellungen
zu gestalten.
Ich habe schon vor langer Zeit damit aufgehört, mich "dem Strom" anzupassen und mitzuschwimmen. Wofür auch ?
Nur um anderen zu gefallen ? Nöö !
Wenn ich der Meinung bin, daß mein Wohnzimmerboden nun aus Moosen bestehen müßte, dann gibt es nur einen Menschen,
den ich um seine Meinung frage: Meine Neytiri. Denn die muß sich in unserer "Höhle" ebenso wohlfühlen.

Grüße.

Offline Navi

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 1498
  • Karma: 8
Re: Zukunftspläne
« Reply #11 on: September 18, 2010, 10:09:06 am »
sorry das sollte aber keinesfalls ein "Aufruf" sein, das war nur ein beispiel, 1. soetwas wie einen aufruf zu machen zwecks erziehung ist mir garnicht erlaubt, da ich selbst noch keine kinder habe und außerdem net das recht habe mich bei anderen einzimischen.

und nur so nebenbei, mir gefällt die idee mit dem tisch wirklich sehr gut, ja ich oute mich, ich würde auch lieber als navi auf pandora sein als hier als mensch, und sicher ist es schön wenn man sich soviel pandora wie es geht nach hause holen kann, allerdings ists rein nur das optische vom film und hat nichts mit der tiefe zu tun welche in ihm steckt.

aber eines muss ich leicht widersprechen, also ich arbeite in der IT und ich weiß sehr gut was da alles benötigt wird und was die sachen so an strom verbrauchen, allerdings ist das garnicht soooo viel wie man annehmen würde, da die neuen geräte sowieso alle in einen ruhezustand gehen ( auch wenn sie benutzt werden) die neuen rechner nehmen wirklich nur den storm den sie wirklich im moment benötigen, genauso wie die server, z.b. unsere serverräume ( obwohl die ganzen datenbanken drauf liegen ) sind teilweise kaum mit strom verbunden weil einfach grade niemand drauf zugreift, auch wenns selten vorkommt weil die firma international und auf jedem kontinent vertreten ist und bei uns in österreich eigentlich nurmehr die zentrale ist, die hauptverbraucher von strom und "abfall" produzenten sind nach wie vor die indistriellen maschinen weil die laufen auch 24 stunden am tag und das 7 tage die woche.

und natürlich machts net jeder richtig zwecks von dir aufgegriffenenm mülltrennen, aber man kanns versuchen, oder etwa nicht? zu 100% KANN man es garnicht trennen weil einfach schon soviele stoffe miteinander vermischt sind und ( für uns normalverbraucher ) untrennbar sind, allerdings sollte jeder so gut es geht das machen, außerdem vll ermutigt es auch andere es gleich zu machen.

aber back to topic, ich werd diesbezüglich ein thema aufmachen demnächst
« Last Edit: September 19, 2010, 02:32:16 am by Navi »

Offline Elektrolurch

  • Palulukan Makto
  • *****
  • Posts: 4174
  • Karma: 46
  • Ohne mich gibt's keinen Strom!
Re: Zukunftspläne
« Reply #12 on: September 20, 2010, 05:50:02 am »
was habt ihr in eurer zukunft vor?
hat euch der film verändert? bzw wolltet ihr diese botschaften und veränderte art zu denken zulassen?
wie wollt ihr in zukunft leben um den film am leben zu erhalten in jedem einzelnen von uns?
habt ihr bis jetzt denn schon umgedacht?
habt ihr bis jetzt schon irgendwas gemacht?

1. Nicht viel... das wieß ich echt nicht.
2. Seit dem Film träume ich, der Film hat meinen Lebenskünstler geweckt.
3. Ich bin zu antisozial, um das beantworten zu können.
4. Oh ja. Ich hab meine Weltanschauung geändert und Religionen zusammengestöpselt...
5. Ich hab die Schule geschmissen und mein Leben versaut. Aber mir geht's bestens soweit. :)
Volt, Watt, Ampere, Ohm, ohne mich gibt's keinen Strom!

 

Become LearnNavi's friend on Facebook Follow LearnNavi on Twitter! Watch LearnNavi's videos on YouTube

SMF 2.0.18 | SMF © 2021, Simple Machines | XHTML | RSS | WAP2 | Site Rules

LearnNavi is not affiliated with the official Avatar website,
James Cameron, LightStorm Entertainment or The Walt Disney Company.
All trademarks and servicemarks are the properties of their respective owners.
Images in the LearnNavi.org Forums and Gallery may not be used without permission.

LearnNavi Affiliates:
ToS

LearnNavi is the community to learn Na'vi, the Avatar Language
"A place where real friendships are made." -Paul Frommer

AvatarMeet | Learn Na'vi Forum | Learn Na'vi Wiki | Na'viteri

LearnNavi